| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Traktoren-Treffen an der neugestalteten Ladestraße

Grevenbroich: Traktoren-Treffen an der neugestalteten Ladestraße
Alte Schlepper waren in Gindorf zu sehen. FOTO: Staniek
Grevenbroich. Rund 25 Schlepper machten in Gindorf Station.

Freunde alter und auch neuerer Traktor-Technik konnten jetzt in Gindorf fachsimpeln. Rund 25 Trecker der Schlepperfreunde aus Wevelinghoven und Ramrath sowie vom Gillbach rückten auf der Ladestraße am Bahnhof an, die der Verein "Gindorf e.V." mit großem Engagement neu gestaltet hat. Die Idee zum Traktortreffen hatten drei, die allesamt auch mit Schleppern unterwegs sind: Matthias Schauf (Lanz), Jakob Jansen (Deutz Intrac) und Frank Glaser (Case) aus Gindorf.

"Die Schlepperfreunde machten bei ihrer Jahresabschlussfahrt an der Ladestraße Station. Bei der Fahrt ging es von Allrath aus über die Vollrather Höhe Richtung Gindorf", berichtet Glaser, der Gindorfer Kronprinz ist auch im Gindorf-Verein aktiv. Zuvor sei telefoniert worden, "und ein paar Würstchen und Kaffee wurden besorgt", schildert der 50-Jährige. Beim Zwischenhalt konnten landwirtschaftliche Schlepper unter anderem der Marken Lanz, Case, Porsche, Aulenbach, aber auch Mercedes Unimog und MB Trac bewundert werden. Mit dabei war ein Lanz mit Seilwinde, der früher im Rheinbraun-Tagebau eingesetzt worden war.

Bei dem einen Treffen soll es nicht bleiben. "Wir wollten ein Zeichen setzen, dass wir künftig jedes Jahr ein Traktorentreffen auf der Ladestraße veranstalten möchten", blickt Frank Glaser in die Zukunft. So sei an ein größeres Treffen an einem Wochenende im Sommer gedacht. Zunächst steht für Frank Glaser aber anderes an: Am 20. Januar wird er zum zweiten Mals als Gindorfer Schützenkönig inthronisiert

(cso-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Traktoren-Treffen an der neugestalteten Ladestraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.