| 00.00 Uhr

Nachruf
Trauer um FDP-Ratsfrau Heike Kohlbach

Grevenbroich. Grevenbroich (NGZ) Die Freien Demokraten Grevenbroich trauern um Ratsfrau Heike Kohlbach. "Wir verlieren durch den viel zu frühen Tod von Heike Kohlbach eine wertvolle Mitstreiterin, die sich über lange Jahre in verschiedenen verantwortungsvollen Positionen in Partei und Fraktion für eine liberale Bürgergesellschaft eingesetzt hat", teilte FDP-Fraktionschef und Stadtverbandsvorsitzender Markus Schumacher mit.

Heike Kohlbach, die gestern Morgen im Alter von 45 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben ist, wurde 2009 erstmals in den Rat der Stadt Grevenbroich gewählt. 2014 wurde sie mit 17,46 Prozent, dem besten Ergebnis aller FDP-Kandidaten, bei der Ratswahl in ihrem Heimatwahlbezirk Gustorf-Süd/Gindorf gewählt und zog über die Reserveliste der FDP wieder in den Rat ein. Heike Kohlbach engagierte sich bis zuletzt vor allem als aktives Mitglied im Schul- und Sportausschuss des Rates der Stadt Grevenbroich.

"Wir sind tief getroffen", betont Schumacher. "Wir verlieren nicht nur eine politische Weggefährtin, sondern viele von uns auch eine persönliche Freundin. Dazu gehöre ich auch. In Gedanken sind wir bei ihren Eltern, ihrem Ehemann, ihren beiden Kindern und ihrer Familie." Für die Verstorbene wird Margot Becker (48) aus Gustorf in den Rat nachrücken.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nachruf: Trauer um FDP-Ratsfrau Heike Kohlbach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.