| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Unfälle auf der Autobahn - Fahrer bleiben unverletzt

Grevenbroich. Gleich zwei Unfälle innerhalb weniger Stunden ereigneten sich gestern auf der Autobahn 46. Gegen 8.40 Uhr stießen in Höhe der Raststätte Vierwinden zwei Fahrzeuge zusammen, in Fahrtrichtung Neuss war es zu einem Auffahrunfall gekommen. Laut Polizei waren keine Verletzten zu beklagen. Um 12.30 Uhr geriet dann in der Nähe der Abfahrt Grevenbroich ein Auto aus unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Leitplanke. Der Fahrer überstand die Karambolage ohne Verletzungen. Die Grevenbroicher Feuerwehr leistete Hilfe, etwa 20 Kräfte waren bei beiden Unfällen im Einsatz, um ausgelaufene Betriebsstoffe zu entsorgen.

(wilp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Unfälle auf der Autobahn - Fahrer bleiben unverletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.