| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Vier Verletzte nach Unfall vor der Ampelkreuzung

Grevenbroich: Vier Verletzte nach Unfall vor der Ampelkreuzung
Ein Unfall auf der Kreisstraße 10 forderte vier Verletzte. FOTO: D. Staniek
Grevenbroich. Ein schwerer Unfall ereignete sich am Mittwoch Nachmittag auf der Kreisstraße 10. Vier Menschen wurden bei einem Zusammenstoß verletzt, darunter zwei Kinder.

Wie die Polizei meldet, war gegen 16.15 Uhr ein 26 Jahre alter Grevenbroicher mit seinem VW Polo in Richtung Landstraße 361 unterwegs. Kurz vor der Kreuzung übersah er zwei Fahrzeuge, die vor der Rotlicht zeigenden Ampel warteten. Der 26-Jährige prallte nahezu ungebremst auf die stehenden Autos.

Durch den Zusammenstoß wurde sowohl der Unfallverursacher als auch eine 34 Jahre alte Grevenbroicherin in einem Nissan verletzt; ebenso ihre beiden sieben Jahre alten Kinder. Nach der Erstversorgung an der Unfallstelle wurden die vier Leichtverletzten mit dem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert. Der VW Polo war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme wurde die Kreisstraße 10 in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Zu nennenswerten Verkehrsstörungen kam es laut Polizei aber nicht.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Vier Verletzte nach Unfall vor der Ampelkreuzung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.