| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Vor mehr als 50 Jahren in der Jugendgruppe kennengelernt

Grevenbroich. Ernst und Waltraud Düsterhöft feiern Goldhochzeit.

Am 20. Mai jährt sich der Hochzeitstag von Ernst und Waltraud Düsterhöft zum 50. Mal. Die Goldene Hochzeit zelebriert das Jubelpaar dann im Kreise der Familie. Mit Freunden und Bekannten wird zwei Wochen später gefeiert.

Waltraud Düsterhöft wurde in Leichlingen geboren. Ihr späterer Ehemann Ernst erblickte in Großredern das Licht der Welt, ehe er mit seiner Mutter nach Niedersachsen zog. Bei seiner Großmutter in Langenfeld lernte er schließlich in einer Jugendgruppe der Freien Christengemeinde Waltraud kennen. "Und dort hat es später zwischen uns gefunkt", erzählt der 75-Jährige schmunzelnd. Noch als seine Eltern in Orken an der Noithausener Straße bauten und er bei VAW, damals bekannt als "Blattmetall", arbeitete, fuhr er einmal pro Woche zur Jugendgruppe nach Langenfeld - "auch um Waltraud zu treffen", erzählt der 75-Jährige schmunzelnd. Sie hatte in der Zwischenzeit Verkäuferin gelernt. Mit 25 Jahren gaben sich beide in der Villa Erckens das Ja-Wort und im Elternhaus des Bräutigams erhielt das bibeltreue Ehepaar den kirchlichen Segen der Freien Christengemeinde. Bis zur Pensionierung blieb Düsterhöft 40 Jahre bei der VAW, wo er schließlich in der Arbeitsvorbereitung arbeitete. Fit hielt sich der Jubilar früher mit Tennis, Tischtennis und Laufen.

Zwei Töchter wohnen mit ihren Familien, zu denen vier Enkel zählen, unweit der Eltern in Elsen und ihn Butzheim. Vor zweieinhalb Jahren verkauften Düsterhöfts aus gesundheitlichen Gründen ihr Haus und leben seitdem in einer schönen hellen Wohnung in Elsen. Hier pflegt die Jubilarin ihre Blumen, macht Handarbeiten, malt, liest viel und verwöhnt ihre Lieben mit selbst gebackenem Kuchen und leckeren Speisen. Die Düsterhöfts freuen sich, dass sie zu der Jugendgruppe, in der sie sich einst kennenlernten, noch heute Kontakt haben. "Auch sie werden mit uns feiern", freut sich das Goldhochzeitspaar.

(worei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Vor mehr als 50 Jahren in der Jugendgruppe kennengelernt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.