| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Vor Schaufenster kennengelernt

Grevenbroich: Vor Schaufenster kennengelernt
Seit 60 Jahren ein Ehepaar: Agnes und Adam Baust aus Orken. FOTO: L. Berns
Grevenbroich. Agnes und Adam Baust aus Orken gaben sich heute vor 60 Jahren das Ja-Wort.

Agnes und Adam Baust lernten sich im September 1953 in Grevenbroich kennen. Drei Jahre später traten sie vor den Traualtar. Das Paar bekam vier Kinder, hat mittlerweile elf Enkel und vier Urenkel und feiert heute die Diamanthochzeit.

An die erste Begegnung erinnert sich der heute 79 Jahre alte Adam Baust noch sehr gut: "Sie stand mit drei Mädchen vor einem Schaufenster", sagt er. Für den damaligen Auszubildenden war es Liebe auf den ersten Blick. Rasch fand Baust heraus, dass die junge Agnes als "Repassiererin" arbeitete. "Das waren Damen, die Nylonstrümpfe von Laufmaschen befreiten", berichtet der Orkener. Nach der Arbeit habe er auf sie gewartet und sie zum Bus begleitet - "und drei Jahre später standen war vor dem Traualtar". Adam Baust stammt aus Düsseldorf, in den 1940er Jahren zog er mit seinen Eltern nach Gindorf. Agnes Baust hingegen stammt aus der Elfgener Bäckerei Mager.

Nach seiner Ausbildung bei Buckau arbeitete Adam Baust zunächst bei der Stadt Düsseldorf. 1962 wechselte er zur Grevenbroicher Verwaltung, wo er Leiter des Hauptamtes und rechte Hand des damaligen Stadtdirektors Heiner Küpper wurde.

Auch im Ruhestand blieb das rüstige Par ständig gefordert. Vor allem war Agnes Baust oftmals als "Taxi-Oma" ihrer Enkel gefragt. Fit hält sich die 79-Jährige im Mütterverein, bei der Wassergymnastik und in drei Kegelclubs. Ihr Mann Adam reist gerne, seine Lieblingsziele sind Frankreich und die Niederlande.

Seine Diamanthochzeit begeht das Par mit einem Gottesdienst, anschließend wird mit Freunden und der großen Familie gefeiert. "Nicht nebeneinander herleben und immer in Bewegung bleiben", heißt das Rezept der Jubilare.

(worei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Vor Schaufenster kennengelernt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.