| 00.00 Uhr

Grevenbroich
VRR kritisiert: Viele Regionalbahnen zu spät

Grevenbroich. RB 27 laut Verbund unpünktlichste Regionalbahn im VRR. DB setzt nun spurtstärkere Fahrzeuge ein. Von Carsten Sommerfeld

Erhebliche Kritik übt der Verkehrsverbund Rhein- Ruhr (VRR) an der Regionalbahn-Linie 27 (Mönchengladbach-Koblenz), die in Grevenbroich hält. Die RB 27 sei "die unpünktlichste Regionalbahn-Linie im VRR", heißt es im jetzt vorgelegten Qualitätsbericht für den Schienenverkehr 2015.

"Der negative Trend auf dieser Linie setzt sich fort: War sie 2012 noch 1,5 Minuten verspätet, stieg der Wert auf 2,34 Minuten 2015 kontinuierlich an", stellt der VRR fest. Etwa jeder sechste Zug sei um vier oder mehr Minuten verspätet gewesen. Die Deutsche Bahn erklärte, dass sie bereits reagiert habe: Seit Mitte Februar setze die DB vermehrt Elektro-Triebwagen der Baureihe 425 ein, die spurtstärker seien als die früher genutzten Züge, teilte der Bahnsprecher mit.

Ein schlechtes Zeugnis stellt der VRR der RB 27 auch bei einem anderen Punkt aus: Die Qualität habe sich "im Jahresverlauf immer weiter verschlechtert. So wurden allein im November annähernd 40 Prozent der Leistungen mit verminderter Sitzplatzkapazität erbracht." Im Jahresschnitt hätten 17,4 Prozent der Züge - etwa jeder sechste - weniger Sitzplätze als gefordert aufgewiesen. Die DB werde die Kritik prüfen, um Mängel abzustellen, erklärte dazu ein Bahnsprecher.

Positiv: Auf der früher oft kritisierten RB 38 (Düsseldorf - Köln) haben sich die durchschnittlichen Verspätungen von 1,5 auf 0,8 Minuten je Fahrt etwa halbiert. Die DB führt das auf den Einsatz der Talent-Triebwagen zurück, die spurtstärker seien als die früher eingesetzten Fahrzeuge. Allerdings hat sich 2015 der Anteil der Zugausfälle auf der RB 38 laut VRR von 1,5 auf rund 3,7 Prozent der Fahrten mehr als verdoppelt, auf der RB 27 sei sogar jeder zehnte Zug ausgefallen. Die DB begründet dies "hauptsächlich durch die Streiks" der Gewerkschaft GDL.

Auf der RE 8 waren die Züge 2015 im Durchschnitt um 1,7 Minuten verspätet, damit liegt die Linie etwas besser als der Schnitt aller Regionalexpresszüge im VRR-Gebiet.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: VRR kritisiert: Viele Regionalbahnen zu spät


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.