| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Budenstadt wird Mittwoch aufgebaut

Grevenbroich. Stadt stellt das Programm für den Grevenbroicher Weihnachtsmarkt vor.

Knapp zwei Wochen vor dem Start, hat Stadtsprecher Robert Jordan das Programm für den Grevenbroicher Weihnachtsmarkt bekanntgegeben. Am nächsten Mittwoch werden rund 20 Buden zwischen Kirche und Rathaus aufgebaut, die am Donnerstag, 23. November, geöffnet werden. Um 17 Uhr geht es los, dann wird auch Weihnachtsbeleuchtung in der City eingeschaltet.

"Den Mittelpunkt des Marktes wird erstmals eine Feuerstelle bilden", sagt Jordan. Drumherum werden sich die weihnachtlich dekorierten Buden gruppieren. Zudem gibt es wieder das große Glühweinzelt, das Kinderkarussell und eine Bühne für Musiker, die vornehmlich an den Wochenenden auftreten werden. "Der Gospel- und der Posaunenchor der evangelischen Gemeinde wird ebenso dabei sein wie der Schulchor der Gesamtschule", sagt Jordan. Ebenfalls alte Bekannte sind die "Santa Babies", "Inspector Harti", John Born oder Meri Wiesemann. Erstmals dabei werden die Sängerin Katy Sedna Mira, der Posaunenchor Wickrath und der Shanty-Chor Bedburdyck sein.

Am 9. Dezember wird zudem ein Musikkorps aus der niederländischen Partnergemeinde Peel en Maas erwartet, tags darauf gibt die Kapellener Sängerin Nicole Kempermann ein Konzert. Der aus der Feierabendmarkt-Saison bekannte "Mittwochstreff" wird auf dem Weihnachtsmarkt fortgesetzt. Dreimal mittwochs wird DJ Danky Cigalle zum "Afterwork im Haus des Nikolaus" einladen.

Auf dem Markt selbst werden werden selbstgebaute Holzobjekte, Kunsthandwerk, Selbstgestricktes und -gebackenes angeboten. Neu ist die "Zauberhütte". In diesem Häuschen wird die Grevenbroicherin Jenny Goergens erstmals ein kontinuierliches Kinderprogramm anbieten. An fünf Tagen in der Woche wird dort gebastelt und vorgelesen. Angebote für größere Kinder wie die Rätsel-Rallye am 9. Dezember runden das Programm ab.

Zudem können Interessierte mit Fingerfarben auf einer großen Leinwand eine Weihnachtsbotschaft hinterlassen. Dieses "Kunstwerk" soll später für einen sozialen Zweck versteigert werden.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weihnachtsmarkt 2017 in Grevenbroich: Budenstadt wird Mittwoch aufgebaut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.