| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Wer wird Bezirkskönig 2016?

Grevenbroich. Sechs Korschenbroicher Bruderschaftskönige halten auf den Königsvogel.

Wer wird König der Könige? In den vergangenen Jahren waren gleich dreimal Korschenbroicher Majestäten beim Bezirkskönigsschießen zum Stadtschützenfest in Mönchengladbach erfolgreich. 2015 amtierte Raimund Schmitz aus Kleinenbroich als Bezirkskönig, 2012 war Jörg Pauen, ebenfalls aus Kleinenbroich, Bezirksmajestät, davor holte Michael Keinath aus Herrenshoff den Bezirkskönigsvogel von der Stange.

Wer aber wird in diesem Jahr der Thronfolger von Christoph Korsten aus Lürrip, dessen Amtszeit mit dem Mönchengladbacher Stadtschützenfest am 3. September endet? Die entscheidende Frage: Können die örtlichen Bruderschaften zum vierten Mal innerhalb weniger Jahre das Königsamt für Korschenbroich gewinnen? Diese Fragen beschäftigen die Bruderschaften in Stadt und Land, die am Samstag, 3. September, in der Gladbacher Oberstadt ihre neue Bezirksmajestät ausschießen.

Sechs Bruderschaftskönige aus dem Stadtgebiet Korschenbroich sind startberechtigt. Eugen Könes aus Herrenshoff hat sich bereits angemeldet und will wie Raimund Schmitz, Jörg Pauen und Michael Keinath auf den Königsvogel halten. Für alle drei war das Regierungsjahr "ein wunderbares Erlebnis".

Ermittelt wird am 3. September in der Vitusstadt der neue Bezirkskönig für Mönchengladbach und Korschenbroich. Bezirksbundesmeister Horst Thoren aus Korschenbroich freut sich auf ein spannendes Schießen mit bis zu 39 Königskandidaten und hofft auf viele Zuschauer. Geschossen wird am Veranstaltungssamstag ab 15 Uhr auf dem festlich geschmückten Kapuzinerplatz.

Dort werden Schützen und Gäste auch am ersten September-Wochenende (3. und 4. September) das Stadtschützenfest feiern. Geboten wird ein Non-Stop-Bühnenprogramm mit Show, Tanz, Spiel und Spaß und viel Live-Musik in den Abendstunden. Samstags spielt die Popgruppe "Area 41" ab 18 Uhr auf dem Kapuzinerplatz. Am Sonntag sorgen die Schützen mit zünftiger Spaß- und Blasmusik der "Kleinenbroicher" für ordentlich Stimmung bei den Besuchern. Die Festwirte zapfen heimisches Altbier an, servieren Deftiges und Kulinarisches.

Zum "Ball aller Majestäten" kommen die Abordnungen der Bruderschaften und Vereine mit ihren Königshäusern am Festsamstag um 20 Uhr im großen Saal der Kaiser-Friedrich-Halle an der Hohenzollernstraße in Mönchengladbach zusammen.

Ein weiterer Höhepunkt des Schützenprogramms folgt am Festsonntag, 4. September, 13.45 Uhr, die Krönungsmesse für den neuen Bezirkskönig mit Regionaldekan Ulrich Clancett im Mönchengladbacher Münster an der Abteistraße. Danach formiert sich der Festzug mit 2500 Schützen und Musikanten, die um 16.15 Uhr am Alten Markt paradieren.

Die Korschenbroicher Bruderschaften werden mit großen Abordnungen vertreten sein. "Die Losung des Festes unterstreicht, wie fröhlich und doch traditionsbewusst die Bruderschaften ihren König feiern", sagt Bezirksbundesmeister Horst Thoren. Sie lautet: "Weihrauch, Silber, gute Laune ..."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Wer wird Bezirkskönig 2016?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.