| 09.54 Uhr

Grevenbroich
Wieder Bänke unter den Platanen des Marktplatzes

Grevenbroich: Wieder Bänke unter den Platanen des Marktplatzes
Giuseppa La Rocca hat es sich mit Tochter Viviana auf einer der neuen Bänke auf dem Markt bequem gemacht. FOTO: LBER
Grevenbroich. Auf dem Grevenbroicher Markt stehen jetzt wieder Bänke, die zum Verweilen einladen. Obwohl sie genau so aussehen, sind es aber nicht - wie viele vermuten - d i e Bänke. Von den auf mysteriöse Art und Weise verschwundenen Sitzgelegenheiten fehlt bislang noch jede Spur.

"Die Metallbänke standen bisher am Eingang der Breite Straße, in unmittelbarer Nähe des ,Dicke-Emma-Kunstwerks'", sagt Stadtsprecherin Ines Hammelstein. Weil es an dieser Stelle ein "Überangebot" gibt, wurden vier der insgesamt acht Bänke demontiert und wenige hundert Meter entfernt wieder unter den Platanen des Marktes aufgebaut. Dort werden sie bereits rege von Besuchern der Fußgängerzone angenommen.

Wo die sieben Bänke, die ursprünglich auf dem Markt standen, abgeblieben sind, ist immer noch unklar. Da die Ratsfraktion "Mein Grevenbroich" vermutet, dass die Sitzgelegenheiten möglicherweise noch im verlassenen Bauhof am Flutgraben stehen könnten, kommt es heute Nachmittag zu einem Ortstermin. Der Erste Beigeordnete Michael Heesch hat die Kommunalpolitiker zum Stöbern in den ehemaligen Hallen der Wirtschaftsbetriebe eingeladen.

Die Bänke sind seit November 2015 verschwunden. Ein Ersatz würde - inklusive Montage - etwa 5150 Euro kosten.

(wilp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Wieder Bänke unter den Platanen des Marktplatzes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.