| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Zehn Vereine beim Frimmersdorfer Dorffest

Grevenbroich. Nur vier Wochen nach der Karibischen Nacht steht in Frimmersdorf wieder ein größeres Event an - das Frimmersdorfer Dorffest am kommenden Samstag, 5. August, bei dem sich die beachtliche Zahl von zehn Vereinen präsentieren wird. Beginn ist um 15 Uhr auf dem "Schniddemännplatz". Der Eintritt ist frei.

Federführend für das mittlerweile vierte Dorffest ist der Bürgerverein Frimmersdorf. "Wir wollen in den Sommerferien für die, die daheim bleiben, ein schönes Fest veranstalten - mit Attraktionen und mit Beteiligung vieler Vereine", erläutert Andreas Behr. Der 42-Jährige ist Hauptorganisator im etwa zehnköpfigen Vorbereitungsteam für das Dorffest.

Die Bandbreite der Akteure reicht vom Angelsportverein, der für leckeren Flammlachs sorgen wird, bis zur Freiwilligen Feuerwehr, die ein Löschfahrzeug präsentieren wird. Die "Free Bow Hunters" aus Frimmersdorf wollen den Besuchern die Kunst des Bogenschießens näherbringen. Unter anderem mit dabei sind auch das Deutsche Rote Kreuz und die Arbeiterwohlfahrt, die Fördervereine von Schule und Kindergarten, der Obst-und Gartenbauverein, die SG Frimmersdorf/Neurath sowie der Tischtennis-Club Blau-Rot Frimmersdorf Neurath.

Auf die Besucher warten unter anderem Lasergewehrschießen und Aquaball im Wasserbassin, für Kinder gibt es außerdem Schminkaktion und Hüpfburg. Auch Hunger und Durst haben beim Frimmersdorfer Dorffest auf dem "Schniddemännplatz" keine Chance. Die Artillerie sorgt für Leckeres vom Grill, die Cafeteria wird vom Frimmersdorfer Königspaar Heinz und Petra Hoehne mit ihrem Königszug besetzt. Auch einen Stand mit Weinen von der Mosel wird es geben.

Falls nach dem Fest - wie in den Vorjahren - ein Geldbetrag übrigbleibt, soll der laut Behr auf die Vereine verteilt und zur Förderung der Jugendarbeit verwendet werden.

(cso-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Zehn Vereine beim Frimmersdorfer Dorffest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.