| 15.28 Uhr

Grevenbroich
Zuwanderer greift Kontrahenten mit Küchenmesser an

Grevenbroich. Wie die Polizei jetzt erst mitteilt, ist es am vergangenen Freitag in einer Asylunterkunft in Grevenbroich zu einem Streit zwischen zwei Bewohnern gekommen. Dabei verletzte einer der beiden den anderen mit einem Messer.

Laut Polizei gerieten zwei Bewohner der kommunalen Asylunterkunft in Neurath gegen 23 Uhr in Streit. Im Zuge der Auseinandersetzung verletzte einer der Kontrahenten seinen Widersacher mit einem Küchenmesser. Anschließend floh der namentlich bekannte Tatverdächtige. Rettungskräfte brachten das 41-jährige Opfer in ein Krankenhaus.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach dem tatverdächtigen Flüchtling. Worum es bei dem Streit ging, ist unbekannt.

 

(lsa)