| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Zweites "Dîner En Blanc" in Grevenbroich geplant

Grevenbroich. "Picknick ganz in Weiß" wird am 16. Juli veranstaltet.

Grevenbroich soll sein zweites "Dîner En Blanc" bekommen. Der Termin für das große Picknick ganz in Weiß steht fest: Es soll am Samstag, 16. Juli, stattfinden - zwischen der Fußball-Europameisterschaft und der Sommer-Olympiade in Rio. Für den Fall, dass an diesem Tag schlechtes Wetter herrschen sollte, gibt es bereits einen Ausweich-Termin: 23. Juli.

Der Aufbau soll um 18.30 Uhr erfolgen, eine halbe Stunde später wird festlich getafelt. Zum Abschluss des Abends werden gegen 22 Uhr Wunderkerzen angezündet und weiße Luftballons in den Himmel entlassen. Wo das Ganze über die Bühne gehen wird, bleibt vorerst ein Geheimnis. Erst eine Stunde vor der Veranstaltung wird der Treffpunkt bekannt gegeben, teilt die Facebook-Gruppe "Dîner En Blanc Grevenbroich" mit. Wie im Vorjahr soll wieder ganz in Weiß auf relativ hohem Niveau und mit drei Gängen getafelt werden.

Das Geheimnis um die Organisatoren gehört zur Tradition des "Dîner En Blanc". Die Idee: Über Freundes- und Bekanntenkreise sowie soziale Netzwerke verabreden sich Bürger an einem ausgewählten Ort in der Stadt zum Massenpicknick. Und dabei gibt es ein Erkennungsmerkmal: Die Teilnehmer erscheinen komplett in Weiß gekleidet. Grundsätzlich gilt dabei, dass die Veranstaltungen frei von kommerziellen oder politischen Absichten bleiben. Und: Einweggeschirr und Plastikbesteck sind verpönt.

Entstanden ist das "Dîner En Blanc" der Legende nach in Paris, als ein gewisser Francois Pasquier eine private Gartenparty aus Platzmangel spontan in den nahegelegenen Bois de Boulogne, einen Park im Westen der französischen Hauptstadt, verlegt haben soll.

(wilp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Zweites "Dîner En Blanc" in Grevenbroich geplant


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.