| 00.00 Uhr

Haan
Bahnhofstraße: 1500 Bürger wollen Parkplätze erhalten

Haan. Die geplante Erweiterung des Lidl-Supermarktes an der Düsseldorfer Straße in Unterhaan war jetzt viel diskutiertes Thema beim Stammtisch des Vereins "Wir für Haan". Den anwesenden Politikern gaben Mitglieder mit auf den Weg, diese Bedenken in den relevanten Ausschüssen als Bürgermeinung vorzutragen. Von Gundel Seibel

Zwar sprachen sich die etwa 50 Besucher des Stammtischs nicht generell gegen eine Erweiterung des Discounters aus. Nur solle diese nicht dazu beitragen, Platz zu schaffen für weitere Geschäfte wie zum Beispiel Drogeriemarkt, Metzgerei oder Café. Die Genehmigung eines derartigen Geschäftskonzeptes schade der Haaner Innenstadt und führe zu einem "Frequenzrückgang", war die Meinung vieler Einzelhändler. "Wir machen Haan zu einer Schlafstadt" resümierte Apothekerin Dr. Ulrike Peterseim.

Überhaupt wünschten sich einige Stammtisch-Besucher mehr Gesprächsmöglichkeiten zwischen Haaner Politikern, der Geschäftswelt und den Bürgern. Die Gespräche über den Stadtentwicklungsplan, die im vorigen Jahr unter großer Beteiligung der Bürger von Verwaltung und Politik veranstaltet wurden, seien ohne Wirkung geblieben, meinte Michael Langenberger. Bürgerwünsche und -ideen seien bisher nicht umgesetzt worden.

Ein zweites Thema des Stammtischs war der geplante Fahrradschutzstreifen an der Bahnhofstraße. Parkplätze würden dann wegfallen. Die Kaufleute mit Sitz an der Bahnhofstraße wehren sich dagegen. Ralf Mertes, Betreiber der Reinigung "Sauberland", zeigte sich schockiert über dieses Ansinnen. Bei Anwohnern und Kunden hat er in anderthalb Wochen insgesamt 1500 Unterschriften gegen die Pläne gesammelt. Seine Listen will er bei der nächsten Ratssitzung persönlich vorlegen. "Wir für Haan" Vorsitzender Dirk Flügel bemängelte, dass Geschäftsleute und Anwohner von Politik und Verwaltung zu diesem Thema überhaupt nicht mit ins Boot geholt worden seien.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Bahnhofstraße: 1500 Bürger wollen Parkplätze erhalten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.