| 00.00 Uhr

Haan
Baumpflanzung wird wegen Wahlkampfs wird verschoben

Haan. Anne und Peter Selders wollen eine Winterlinde für den Karl-August-Jung-Platz spenden. Geplant war, diesen Baum gemeinsam mit der CDU-Bürgermeisterkandidatin Dr. Bettina Warnecke, gestern in der nordöstlichen Allee an der Richard-Wagner-Straße zu pflanzen. Der Termin kam indes nicht zustande. Grund: Der Bürgermeister-Wahlkampf, teilte Annette Braun-Kohl, Dagmar Formella, als Erste Beigeordnete der Stadt Haan auch Wahlleiterin für den Urnengang am 13. September, hatte CDU-Vertretern gegenüber erklärt, dass die Stadt bis zur Stichwahl (am 27. September) generell keine Geschenke mehr annehmen werde.

Jetzt wollen Anne und Peter Selders den neuen Baum am 3. Oktober pflanzen. "Als Jungunternehmer engagieren wir uns gerne für unsere Heimatstadt. Uns ist es wichtig, den Karl-August-Jung-Platz als einen wichtigen Bestandteil unserer grünen Lunge in Haan zu erhalten und zu verschönern", unterstreichen die Baumspender. Einen Baum auf dem Karl-August-Jung-Platz zu pflanzen war die Idee des CDU-Ratsmitgliedes Prof. Edwin Bölke. Die Winterlinde ersetzt einen fehlenden Baum in der knapp 100 Jahre alten Linden-Allee. Der Park bietet allen Haanern Ruhe und Entspannung. Jugendliche treffen sich an dem versteckten Ehrenmal der Madonna, Hundebesitzer streifen über die Wiese und ältere Menschen sitzen gern unter den alten Bäumen.

Seit zehn Jahren steht der Karl-August-Jung-Platz bei der GartenLust im Blickpunkt. Bis dahin führte der Park ein eher stiefmütterliches Dasein. Edwin Bölke hatte im Vorjahr einen Sponsor für Osterglocken und Krokusse gefunden und von der Firma Selders pflanzen lassen. Im Frühjahr zeigte sich eine blühende Wiese. An der südlichen Allee musste ein Zuckerahorn gefällt werden. Für den Ersatz wird noch ein Sponsor gesucht.

(-dts)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Baumpflanzung wird wegen Wahlkampfs wird verschoben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.