| 00.00 Uhr

Haan
Bürgermeisterwahl: Reges Interesse

Haan: Bürgermeister-Bewerber im Praxistest
Haan: Bürgermeister-Bewerber im Praxistest FOTO: Staschik, Olaf
Haan. Seit Montag vergangener Woche gaben schon 655 Briewähler ihre Stimme ab. Von Alexandra Rüttgen

Die ersten Stimmen für die Bürgermeisterwahl am 13. September sind bereits abgegeben: Seit Montag vergangener Woche besteht die Möglichkeit zur Briefwahl. Nach Angaben von Wahlamtsleiter Rainer Skroblies haben bis gestern 655 Haaner von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht. "Das ist ganz ordentlich", sagt Skroblies. Es sei allerdings noch zu früh, Rückschlüsse auf das Wahlverhalten zu ziehen.

25 486 Bürger dürfen in Haan am 13. September das neue Stadtoberhaupt bestimmen. Zu ihnen gehören die RP-Leser Ursula und Wolfgang Spies. Auch sie haben bereits per Briefwahl votiert, gleich am ersten Tag - und waren erstaunt, fünf Tage später trotzdem noch eine Wahlbenachrichtigungskarte im Briefkasten vorzufinden. "Ich habe gedacht, habe ich jetzt eine Zweitstimme?", erzählt Ursula Spies schmunzelnd. Doch sie macht sich zugleich auch Gedanken: Ist so nicht Wahlfälschung Tür und Tor geöffnet? "Könnte ich meine Stimme jetzt noch einmal abgeben?"

Bürgermeister Knut vom Bovert im Praxistest

Mitnichten, versichert Wahlamtsleiter Rainer Skroblies. Am selben Tag, als das Briefwahlbüro im Rathaus eröffnete, wurde auch der Auftrag zum Druck und Verteilen der Wahlbenachrichtigungskarten vergeben. Dass die Eheleute Spies sie nach ihrer Briefwahl erhielten, sei eine Überschneidung, die jedoch nicht ungewöhnlich ist. Das kommt auch in anderen Städten vor. Die Karte ist ungültig. Erneut dürfte das Ehepaar damit nicht wählen gehen. "Der Wahlleiter würde sie nach Hause schicken", sagt Skroblies.

Denn beim Ausdrucken und Aushändigen der Briefwahlunterlagen hinterlege ein Programm im Wählerverzeichnis neben dem Namen der Briefwähler einen Vermerk: "Der Computer sperrt die Personen sofort für weitere Wahlen." Ursula Spies muss sich also keine Sorgen machen, dass die Wahl verfälscht wird. Die 64-Jährige rechnet übrigens mit einer Stichwahl.

Bürgermeisterwahl 2015 in Haan: Das sind die Kandidaten FOTO: privat
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Bürgermeisterwahl: Reges Interesse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.