| 00.00 Uhr

Haan
Bundesstraße 228 Ende Mai fertig

Haan. Der Landesbetrieb Straßen.NRW nennt den Zeitrahmen für die Sanierung.

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW wird am Montag, 7. März, mit der Fahrbahnsanierung der Bundesstraße 228 in Höhe der Schillerstraße beginnen. Der insgesamt vierte Bauabschnitt betrifft die Bahnhofstraße zwischen den Einmündungen von Schiller- und Jägerstraße, teilt Straßenbau NRW mit. Während der Bauarbeiten ist nur eine Fahrbahn passierbar, es gibt eine Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung Hilden.

Die Umleitung für den Verkehr in Fahrtrichtung Stadtmitte und Wuppertal ist mit Hinweisen "U3" ausgeschildert. Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) wird entsprechend angepasst, es werden Ersatzhaltestellen eingerichtet. Die Rheinbahn hält Informationen für die Fahrgäste bereit. Soweit möglich werden die Zufahrten für die Anlieger offen gehalten. Mit Einschränkungen ist dennoch zu rechnen. Hierzu werden für die einzelnen Bauphasen Anliegerinformationen verteilt.

In der ersten Bauphase, die bis zum 15. April dauert, wird die nördliche Seite der B 228 ausgebaut. Hierzu wird es erforderlich, die Einmündungen der Breidenhofer Straße und Kölner Straße zu sperren. Ab dem 18. April erfolgt der Ausbau der südlichen Seite der B 228. Bei der Sanierung dieses Bereiches werden die Luisenstraße und die Jägerstraße im Einmündungsbereich gesperrt. Die Maßnahme wird voraussichtlich am 27. Mai beendet sein. Während der gesamten Bauzeit wird auf der Schillerstraße eine Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung B 228 eingerichtet.

(arue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Bundesstraße 228 Ende Mai fertig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.