| 10.23 Uhr

Haan
CDU feiert ihren Sieg

Haan: CDU feiert ihren Sieg
Riesenfreude bei der Haaner CDU: Folke Schmelcher, Jens Lemke,Rainer Wetterau, Annette Braun-Kohl und Edwin Bölke (von links) im Moment der ersten Prognose. FOTO: Staschik
Haan. Welche Auswirkungen hat das Wahlergebnis für Haan? Die Christdemokraten hoffen nun auf stärkere finanzielle Unterstützung. Von Alexandra Rüttgen

Sitzungssaal des Haaner Rathauses, kurz vor 18 Uhr. Die Zahl der Anwesenden ist übersichtlich. Sechs Personen sind da, davon zwei Journalisten. Robert Abel (UWG) diskutiert am Handy das sensationelle Zweitliga-Ergebnis für Arminia Bielefeld (6:0), als auf dem Fernsehbildschirm die erste Hochrechnung auftaucht und die CDU als klaren Gewinner darstellt.

Bürgermeisterin Bettina Warnecke, begleitet von Ehemann Dirk, ist gut gelaunt. Warnecke, parteilos, als Bürgermeisterkandidatin der CDU jedoch den Christdemokraten nahe stehend, würde sich freuen, "wenn sich das Ergebnis so bestätigen würde", sagt sie. Sie sollte Recht behalten: Jubel im CDU-Parteibüro an der Bahnhofstraße. Dort stehen Füchschen-Alt, Frikadellen und Kartoffelsalat für eine Wahlparty bereit - und CDU-Fraktionschef Jens Lemke ist "hocherfreut über das klare Ergebnis". Nun, so Lemke, "haben wir die Hoffnung, stärker als bisher vom Land finanziell unterstützt zu werden" - eine Hoffnung, die er mit Bürgermeisterin Warnecke teilt. Auch Annette Braun-Kohl, im September 2016 CDU-Gegenkandidatin von Christian Unt-rieser, zeigt sich zufrieden. "Ich hätte das auch gerne gemacht, das gebe ich zu", sagt sie. Doch nun sei es wichtiger, dass "alle vier CDU-Kandidaten im Kreis Mettmann gewinnen". Das tun sie. Entsetzen darüber bei der SPD. Das Parteibüro an der Kaiserstraße ist geschlossen, die Rollladen sind heruntergelassen. Als Wahlhelfer haben Jens Niklaus (Stimmbezirk 1010) und Bernd Stracke (1060) zwar ein Gefühl für die Lage, aber noch keinen Überblick. Das bisherige Wahlergebnis sei für die SPD "ein Desaster", sagt Jens Niklaus hörbar getroffen. "Damit habe ich nicht gerechnet." Auch Bernd Stracke ist überrascht: "Es ist schade, dass die tolle Arbeit, die Manfred Krick geleistet hat, von den Wählern nicht gewürdigt wurde." Nachdenklich ist Andreas Rehm (GAL): "Die Grünen haben eine gute Politik gemacht. Aber die Schwierigkeit war, das auch richtig rüberzubringen", sagt er. Nun befürchte er "einen noch größeren Flächenverbrauch" in NRW.

Gute Laune dagegen im Hotel Savoy, wo ab 20 Uhr die FDP feiert - und auch Ex-Bürgermeister Knut vom Bovert kurz reinschaut. Welche Folgen hat das Wahlergebnis für Haan? "Wir haben Mehrheitsverhältnisse im Rat, die nicht der aktuellen politischen Stimmung entsprechen", gibt FDP-Fraktionschef Michael Ruppert zu bedenken. "Das Ergebnis der Landtagswahl wird keine konkreten Folgen haben", glaubt er. "Für die nächsten drei Jahre bleibt es erst mal schwierig."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: CDU feiert ihren Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.