| 00.00 Uhr

Haan-Gruiten
CDU Gruiten bereitet sich auf ihr 70-Jähriges vor

Haan-Gruiten: CDU Gruiten bereitet sich auf ihr 70-Jähriges vor
Links: Bundeskanzler Ludwig Erhardt beim Besuch in Gruiten mit Innenminister Gerhard Schröder. Rechtes Foto: Karl Niepenberg war Mitgründer der CDU in Gruiten. FOTO: RP-Archivfotos
Haan-Gruiten. Mit einiger Ehrfurcht greift Jens Lemke, Chef der CDU-Fraktion im Haaner Stadtrat und Vorsitzender des CDU-Ortsverbands Gruiten, zu zwei alten, schon leicht vergilbten Büchlein. In heutzutage nur schwer zu entziffernder altdeutscher Handschrift sind dort Mitgliederlisten und Protokolle der CDU Gruiten noch aus den Gründerzeiten eingetragen. Von Alexandra Rüttgen

Sie werden in diesem Jahr von besonderer Bedeutung sein: Der CDU-Ortsverband Gruiten feiert bald sein 70-jähriges Bestehen. Er hat sich am 11. November 1945 gegründet, nur wenige Monate nach Ende des Zweiten Weltkriegs. "Es ist erstaunlich, dass sich die Menschen so schnell wieder zusammen gefunden haben", sagt Lemke.

Dabei wurden Wilhelm Küpper und Erich Dillenberg als Vorsitzender und Stellvertreter nicht gewählt, sondern suchten sich ihr Team selbst zusammen. Bei der ersten freien Kommunalwahl im September 1946 erhielt die CDU in Gruiten 14 der 15 Gemeinderatssitze. Bei der vergangenen Kommunalwahl errang sie einen von drei Wahlkreisen. Zuvor waren es zwei - die Christdemokraten mussten Federn lassen. Doch die Partei sieht sich als gestaltende Kraft, damals wie heute. Persönlichkeiten, die die Ortsverbands-Arbeit geprägt haben, sind neben anderen der frühere Gruitener Bürgermeister August Thewes, der ehemalige Amtsbürgermeister Karl Niepenberg und seine Frau Elsa, Hilla Treis (in der Kommunalpolitischen Vereinigung), Ida Graw und Klaus-Dieter Völker, seit 45 Jahren ununterbrochen Mitglied des Kreistags und in den 1970er Jahren einer der jüngsten Abgeordneten im Düsseldorfer Landtag. "Wir konnten über die Jahre viel bewegen", bilanziert Lemke und nennt die K 20n sowie das Neubaugebiet Hasenhaus, das "wichtig war, um die Einwohnerzahl Gruitens nicht weiter sinken zu lassen". Aktuell setze sich die CDU für die Sanierung und Erweiterung der Grundschule Gruiten ein, und "wir sind froh, dass die Modernisierung des Feuerwehrgerätehauses 2016 in die Umsetzung geht". Auch die Entwicklung des Bürgerhausgeländes liege den Christdemokraten am Herzen. Bedauerlich sei hingegen, dass der Bahnhof Gruiten bislang nicht modernisiert werden konnte. "Das ist kein Zustand", sagt Lemke, verärgert über die Barrieren für Behinderte und Mütter mit Kinderwagen. Was ist das Besondere an Gruiten? Lemke überlegt nicht lange. "Das Zusammengehörigkeitsgefühl", antwortet er und nennt als Beispiel das "Haus am Quall", für dessen Sanierung die Gruitener "drei Jahre lang jedes Wochenende gearbeitet haben". Oder auch die Sanierung des Nikolausturms, die ohne bürgerschaftliches Engagement nicht möglich gewesen wäre.

Auch die CDU will etwas zur Verbesserung der Lebensqualität im Stadtteil beitragen, organisiert regelmäßig aufräumaktionen. Die nächste ist am Samstag, 24. Oktober, 9 Uhr, Treffpunkt Bürgerhausparkplatz. Das Düsselfest werde ebenfalls "gut angenommen". Regelmäßig veranstalten die Christdemokraten außerdem Stammtische, Betriebsbesichtigungen und mehr.

Ihr 70-jähriges Bestehen will die CDU Gruiten feiern. Wenn die Bürgermeisterwahlen abgeschlossen sind, können die Mitglieder in die Detailplanung einsteigen. "Wir werden auf jeden Fall was machen", verspricht Lemke.

FOTO: NN
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan-Gruiten: CDU Gruiten bereitet sich auf ihr 70-Jähriges vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.