| 00.00 Uhr

Haan
CDU: Stadt soll Fördergeld für Schulzentrum beantragen

Haan. Landesmittel aus dem Programm "Gute Schule 2020" sollen dazu beitragen, das Schulzentrum Walder Straße aufzuwerten. Das strebt die CDU-Fraktion an. In einem Antrag zum Bildungsausschuss im November wird die Verwaltung gebeten, Voraussetzungen für die Förderung darzustellen und einen Plan vorzubereiten, wie das Schulzentrum saniert werden kann - zum Beispiel energetisch, durch Instandsetzung der Sanitäranlagen, Modernisierung der IT-Ausstattung.

Das Landesprogramm umfasst jährlich 500 Millionen Euro für die Sanierung von Schulgebäuden. Ratsherr Vincent Endereß hat erfahren, dass sich "bereits viele Kommunen warm laufen". "Hier darf Haan nicht zurückbleiben", steht für die CDU fest.

Im Schulzentrum Walder Straße befinden sich seit Ende der 1970er Jahre die Hauptschule Zum Diek und die Emil-Barth-Realschule. Wenn mindestens 100 Anmeldungen eingehen, wird zum Schuljahr 2017/18 eine Städtische Gesamtschule dort eingerichtet. Damit würden die bisherigen Schulen keine Fünftklässler mehr aufnehmen und bis zum Jahr 2021/22 "auslaufend aufgelöst". Im letzten Bildungsausschuss hatte Stadtkämmerin Dagmar Formella deutlich gemacht, dass bisher keinerlei Geld für bauliche Dinge im Schulzentrum eingeplant seien.

(-dts)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: CDU: Stadt soll Fördergeld für Schulzentrum beantragen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.