| 00.00 Uhr

Haan
Chefarzt informiert über schwaches Herz

Haan. Über das "schwache Herz" informieren am Mittwoch, 15. November, Chefarzt Dr. Henning Henke und Oberarzt Dr. Thomas Ellermann,ab 17 Uhr im Patientenforum des St.-Josef-Krankenhauses. Treffpunkt ist in der Aula, der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Die Zahl der Patienten mit Herzschwäche wird in Deutschland auf 2 bis 3 Millionen geschätzt. 300.000 Fälle kommen jedes Jahr neu hinzu, 50.000 Menschen sterben an dieser Krankheit. "Damit unser Herz täglich 7.000 Liter Blut durch unser Gefäßsystem pumpen kann, um Organe und Muskeln mit Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen, müssen wir das Thema Herzinsuffizienz angehen", sagt Oberarzt Thomas Ellermann, Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie in der Abteilung Innere Medizin am St. Josef Krankenhaus Haan. Chefarzt Henning Henke macht Mut: "Bei den Therapiemöglichkeiten gibt es große Fortschritte."

Problematisch sei allerdings, dass die Patienten die Herzschwäche und die damit einhergehenden Beschwerden oft als altersbedingt hinnähmen: "Viele wissen nicht, dass dagegen etwas getan werden kann." Genau da setzt das Patientenforum an. "Wir wollen Aufklärungsarbeit leisten", sagt Oberarzt Dr. Thomas Ellermann.

(cis)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Chefarzt informiert über schwaches Herz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.