| 00.00 Uhr

Haan
Die Bohle-AG hat einen neuen Technikvorstand

Haan. Der Aufsichtsrat der Bohle AG mit Sitz in Haan hat Dr. Thorsten Böllinghaus zum neuen Vorstand berufen. Neben Arne Klöfkorn, der seit 2008 als Chief Operating Officer (COO) insbesondere die vertrieblichen Bereiche des Unternehmens verantwortet, wird Böllinghaus als Chief Technical Officer (CTO) vor allem den technischen Bereichen vorstehen. Der 42-jährige promovierte Diplom-Ingenieur blickt auf eine langjährige Erfahrung in der Glasindustrie zurück: Nach seinem Studium der Metallurgie und Werkstofftechnik an der RWTH Aachen und der École Centrale Paris war Böllinghaus 13 Jahre im Saint-Gobain Konzern beschäftigt. So leitete er unter anderem die Produktion eines Werkes in Belgien, bevor er die Gesamtleitung der Saint-Gobain Glass Werke in Stolberg und Herzogenrath übernahm. Neben seiner technischen Ausbildung absolvierte der gebürtige Lüdenscheider ein Studium zum Wirtschaftsingenieur. Böllinghaus ist verheiratet und hat zwei Kinder.

"Wir freuen uns, mit Herrn Böllinghaus einen erfahrenen Manager aus der Glasindustrie gewonnen zu haben", sagt Dr. Matthias Turwitt, Aufsichtsratsvorsitzender der Bohle AG: "Wir sind überzeugt davon, dass Bohle mit seiner Hilfe den eingeschlagenen Wachstumskurs weiter fortsetzen kann."

Die Firma Bohle hat eine lange Tradition. Mit Schneidrädchen fing alles an: In den 1920er Jahren produzierte der Schlosser Josef Bohle Schneidrädchen für Taschenmesser. 1930 stieg sein Sohn August in den Betrieb mit ein. 1933 produzierte die Firma komplette Glasschneider, die 1936 den Namen "Silberschnitt" führten. 1952 begann die Glasschneider-Fertigung für den englischen und amerikanischen Markt. 1970 wurde das Firmengebäude an der Dieselstraße in Haan gebaut und dort mehrfach erweitert. Seit 1984 ist Haan Firmensitz.

(arue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Die Bohle-AG hat einen neuen Technikvorstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.