| 00.00 Uhr

Haan
Einbrecher hebeln Türen auf

Haan. Die Polizei registrierte vier Taten. Ob und was gestohlen wurde, ist nicht klar.

Die nur kurze Abwesenheit der Bewohnerin reichte aus, um in ein Einfamilienhaus in der Straße "Am Mühlenbusch" einzubrechen: Wie die Polizei berichtet, geschah die Tat am Donnerstag gegen 18.30 Uhr. Als die Bewohnerin von ihrer Besorgung zurückkam und das Wohnzimmer betrat, merkte sie, dass die Terrassentür und ein Fenster geöffnet waren. Sie hörte zudem Geräusche aus Richtung des Gartens und informierte umgehend die Polizei. Die stellte fest, dass unbekannte Einbrecher gewaltsam in das Reihenhaus eingedrungen waren und sämtliche Räume durchsucht hatten. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg.

Auch an der Lessingstraße drangen Einbrecher in ein Einfamilienhaus ein. Dazu hebelten sie am Donnerstag zwischen 11.30 und 20 Uhr die Terrassentüre auf. Sie öffneten Schränke und Schubladen und durchsuchten sie nach Wertgegenständen.

An der Wilhelmstraße hebelten Einbrecher zwischen 17.10 und 18.10 Uhr die Terrassentüre eines Einfamilienhauses auf und öffneten in den Innenräumen gewaltsam eine weitere Durchgangstüre. In allen drei Fällen steht noch nicht fest, ob etwas gestohlen wurde und wie hoch der Schaden ist.

Um in eine Betreuungsstätte für Kinder an der Friedrichstraße in Haan einzubrechen, hebelten Unbekannte zwischen Donnerstag, 15 Uhr, und Freitag, 7.25 Uhr, ein Fenster im Erdgeschoss des Gebäudes auf. Sie durchsuchten einige Räume, haben aber offensichtlich nichts gestohlen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Haan unter Telefon 02129 93286380 entgegen.

(arue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Einbrecher hebeln Türen auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.