| 00.00 Uhr

Haan
Erzbistum verleiht Plakette an Gemeinde St. Chrysanthus

Haan. Viel Lob für die Erzieherinnen der vier Kitas

Ein "lebendiges Katholisches Familienzentrum" (KFZ) hat jetzt die Gemeinde St. Chrysanthus und Daria mit ihren vier Kitas. Das Erzbistum Köln hat sie geprüft und anerkannt. Das Familienzentrum sei Bestandteil der Gemeinde, sagte Pfarrer Reiner Nieswandt in der sonntäglichen Heiligen Messe. Im Auftrag von Kardinal Woelki und in Anwesenheit von Gemeindevertretern, der vier Kita-Leiterinnen und vieler Erzieherinnen wurden dazu jetzt Plaketten von Pastoralreferent Detlef Tappen überreicht. Tappen, der früher in der Haaner Gemeinde gewirkt hat, ist jetzt tätig im Kreisdekanat Mettmann und in der Gemeinde Langenfeld.

Der Verleihung war eine mehrmonatige Prüfung durch das Erzbistum vorausgegangen. Nach den vielen Gesprächen sei es jetzt das Ziel der Mitarbeiter der vier Kindertageseinrichtungen, "das gesamte Team stärker einzubinden", sagte Andrea Lukaschewski, Leiterin der Kita St. Chrysanthus und Daria mit 56 Kindern. Insgesamt ist das Familienzentrum für 220 Kinder verantwortlich. Es gehören noch die Kitas Maria vom Frieden, St. Nikolaus und Hasenhaus dazu. Einmal monatlich wollen sich die Verantwortlichen künftig treffen. Man wolle genau hinsehen und im Team Kräfte bündeln. Vieles sei früher auf Leitungsebene entschieden worden. Ulrike Peters, die Gemeindereferentin, verstand es im sonntäglichen Gottesdienst in St.Chrysanthus und Daria, Glaubensfragen für die vielen anwesenden Kinder verständlich zu machen. Pfarrer Reiner Nieswandt lobte die Arbeit der Erzieherinnen. Er sei begeistert von ihrem Einsatz.

(gund)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Erzbistum verleiht Plakette an Gemeinde St. Chrysanthus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.