| 00.00 Uhr

Haan
Firma macht ihre Mitarbeiter fit

Haan: Firma macht ihre Mitarbeiter fit
Die Übung "Bewegen auf engem Raum" forderte durch das nötige Ausweichen, Abstoppen die Körper-Koordination. Und machte nebenbei eine Menge Spaß. FOTO: Olaf Staschik
Haan. Das Unternehmen Centa hat einen Gesundheitstag mit vielen Angeboten veranstaltet. Von Tanja Karrasch

Seit zwei Monaten gibt es einen neuen Fitnessraum bei der Firma Centa. Dort werden Rückenkurse und Selbstverteidigungskurse angeboten. Gestern hat das Unternehmen noch etwas für die Gesundheit und Fitness seiner Mitarbeiter in Haan getan: Am Gesundheitstag, der in Zusammenarbeit mit der Krankenkasse Barmer GEK durchgeführt wurde, waren frische Äpfel im ganzen Haus verteilt. Die Mitarbeiter konnten an vielen Aktionen teilnehmen, unter anderem ihre Sehkraft testen lassen. "Wenn jemand eine Arbeitsplatzbrille braucht, weil er tagsüber viel auf einen Bildschrim gucken muss, dann unterstützen wir das", so Barbara Kraus, Sekretärin der Geschäftsführung.

Pia Gras vom ESG Institut für Ernährung berechnete derweil den Körperfettanteil der Mitarbeiter. Die sollten durch die Körperanalyse auch erfahren, ob sie genügend trinken. An einer anderen Station Klettern, Badminton, Volleyball, Joggen - Berechnungsingenieurin Heike Buchholz treibt privat sehr viel Sport. Da überraschte auch das Testergebnis beim Rücken-Check nicht: "Ich habe erfahren, dass ich extrem fit bin", sagt sie. Verwundert war Buchholz allerdings über das Ergebnis ihres Stresstests: "Das war nicht so gut, dabei fühle ich mich eigentlich nicht gestresst", so die 34-Jährige. Trotzdem wolle sie sich nun ab und zu fünf bis zehn Minuten Zeit nehmen, um zu Hause mal nur zu entspannen. Von Gerd Oberdick, dem Bezirksgeschäftsführer der Barmer GEK Hilden gab es passenderweise dazu eine CD mit Entspannungsübungen. "Im Mittelpunkt dieses Tages stehen drei Schwerpunkte: Die körperliche Fitness, die Stressbewältigung und die gesunde Ernährung", erklärte Oberdick. Immer mehr Unternehmen wäre die Präventionsarbeit mittlerweile wichtig, wenn es um die Gesundheit ihrer Mitarbeiter gehe.

Beim "Brainfood"-Vortrag der Ökotrophologin Karin Wagner ging es außerdem um die Unterschiede zwischen der Ernährung am Schreibtisch aber auch der von Schichtarbeitern, die anstrengende körperliche Arbeit leisten. "Bei den Schichten arbeitet man gegen den biologischen Rhythmus. Deswegen ist es besonders wichtig, trotzdem regelmäßige Mahlzeiten einzunehmen", so Wagner.

Personalleiterin Dorota Schneider erklärte den Hintergrund des Gesundheitstages: "Prävention wird hier groß geschrieben Wir wollen, dass die Mitarbeiter sich hier wohlfühlen, aber auch sicher am Arbeitsplatz und natürlich auch gesund sind." Ein Kurs zum Thema gesundes Sitzen am Schreibtisch konnte da auch helfen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Firma macht ihre Mitarbeiter fit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.