| 00.00 Uhr

Haan
"Ginyu Force" gewinnt den Dynamo-Tresen-Cup

Haan: "Ginyu Force" gewinnt den Dynamo-Tresen-Cup
Ein ausgefallenes Turnier: Team HiHa United (in Blau) trat gegen die Mannschaft Karibik (rechts) mit den farbenfrohesten Trikots an. FOTO: Olaf Staschik
Haan. 16 Mannschaften kämpften in Gruiten um den Sieg und sammelten Geld für einen guten Zweck. Von Sandra Grünwald

Auf dem Sportplatz des TSV Gruiten herrscht Hochbetrieb, als die Mitglieder der verschiedenen Mannschaften in ihren bunten Trikots auf ihr Spiel warten, während auf dem Platz schon um die vorderen Ränge gekämpft wird. Die Stimmung ist ausgelassen beim Dynamo-Tresen-Cup, der inzwischen schon zum dritten Mal ausgetragen wird. "Vor vier Jahren hatten wir die Idee, da wir von unserem Stammtisch auch alle Sport machen, so ein Event in Haan zu organisieren", erzählt Florian Erbach vom Stammtisch Dynamo Tresen. Ziel sollte es sein, Freunde und Bekannte durch ein Fußballturnier zusammen zu bringen, gemeinsam Spaß zu haben und am Ende noch etwas Gutes damit zu tun, denn der Erlös wird sozialen Zwecken gespendet. "Wir wollen regionale Einrichtungen unterstützen", betont Erbach. So wurden bisher schon die Haaner Tafel und die Aktion "Lichtblicke" mit Spenden bedacht. An welche Einrichtung der Erlös des dritten Cups gehen soll, will der gastgebende Stammtisch noch entscheiden.

Insgesamt 16 Mannschaften aus Haan, aber auch aus Düsseldorf, Wuppertal und Moers hatten sich am Samstag eingefunden, um herauszufinden, wer sich den Sieg erkicken kann. Mit dabei waren nicht nur andere Stammtisch-Mannschaften, sondern auch Betriebsmannschaften und Hobbymannschaften, wie zum Beispiel "Fellatio Rom". "Wir haben uns extra gegründet, um beim ersten Tresen-Cup mitzumachen", erinnert sich Max Blau. Doch bei diesem einen Turnier ist es nicht geblieben. "Fellatio Rom" hat bisher keinen Tresen-Cup versäumt. "Es ist eine Ehre", erklärt Blau. "Es hat sich sehr schnell dazu entwickelt, dass wir das Turnier zelebrieren." Inzwischen hat die Mannschaft nicht nur ein Maskottchen - einen aufblasbaren rosa Flamingo - sondern hat sich auch neue Trikots angeschafft.

Neu beim Dynamo-Tresen-Cup ist auch der Wanderpokal, der in diesem Jahr zum ersten Mal an die Siegermannschaft vergeben wird, und künftig von Sieger zu Sieger wandern soll. Nach einem ereignisreichen Tag kann dann die beste Mannschaft des Turniers tüchtig gefeiert werden. Es ist in diesem Jahr "Ginyu Force" aus Haan.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: "Ginyu Force" gewinnt den Dynamo-Tresen-Cup


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.