| 00.00 Uhr

Haan/Eu
Haan freut sich aufs Partnerschaftsjubiläum

Haan/Eu: Haan freut sich aufs Partnerschaftsjubiläum
Mit Wimpeln und Plakaten soll die Stadt für das Partnerschaftsjubiläum geschmückt werden. Dieter Köhler, Miriam Albuga, Sonja Kunders und Linda Köhler (von rechts) stellten gestern das Programm vor. FOTO: Ralf Geraedts
Haan/Eu. Seit 50 Jahren besteht die Städtefreundschaft zwischen Haan und Eu. Das wird vom 24. bis 27. August gefeiert. Von Ralf Geraedts

Mit dem Jugendaustausch begann vor gut fünf Jahrzehnten eine besondere Beziehung - die Städtefreundschaft zwischen Haan an der Nahtstelle zwischen Rheinland und Bergischem und dem französischen Städtchen Eu gleich an der Grenze zwischen Picardie und Normandie in Meeresnähe gelegen. Das goldene Jubiläum wird in diesem Jahr doppelt gefeiert. Im Mai gab es eine sportlich geprägte Begegnung in Frankreich. Am letzten August-Wochenende soll es in Haan kulturell werden. Dort wie hier soll die Jugend im Vordergrund stehen. Denn sie wird die Zukunft der Jumelage gestalten müssen.

Gestern wurde im Rathaus das Programm für das Jubiläum vorgestellt. Dieter Köhler, früher Jugendreferent und jetzt als "Reservist" eingesprungen, berichtete, nächsten Donnerstag würden 19 Jugendliche zwischen 11 und 19 Jahren erwartet. Sie werden in Gastfamilien wohnen. Zusammen mit den rund 20 Kindern der 16 Gastfamilien werden es fast 40 Teilnehmer sein, die an den Workshops für Foto, Graffiti und Tanz teilnehmen. Mehrere Besucher sind Schüler der Musikschule Eu und studieren mit Haaner Musikschülern ein musikalisches Programm ein.

Zwei Studentinnen werden als Dolmetscherinnen dafür sorgen, dass Sprachbarrieren in jedem Falle überwunden werden können, berichtete Linda Köhler. Freitag nach den Workshops fährt die Jugend ins Aqualand Köln. Gemeinsames Erleben im Rutschenparadies soll die Freundschaften fördern. Samstag besucht die Erwachsenen-Delegation den Kölner Dom und ein Brauhaus. Nachmittags steht auf der "Haaner Sommer"-Bühne eine offene Probe der Workshops auf dem Programm. Um 19 Uhr beginnt der offizielle Festakt im "Forum". Die Jugend nimmt nur am Anfang teil und hat später Spaß bei einer Grillparty mit Disco im Jugendhaus. Wie am Freitag dürfte auch der Samstagabend für viele auf dem Weinfest im Park Ville d'Eu ausklingen. Das Jugendhaus ist bis Mitternacht geöffnet - damit Eltern selbst auch zum Weinfest gehen können und den Nachwuchs betreut wissen, sagte Miriam Albuga, im Rathaus mit den Bereichen Kultur und Städtepartnerschaften betraut.

Zum Festakt sind Vertreter aus Politik und Verwaltung, von Vereinen, Kirchen und jene eingeladen, die sich in all den Jahren um die Partnerschaft verdient gemacht haben. Die Tischdekoration beim Festakt haben Kinder der Stadtranderholung gebastelt. Sie hatten die Aufgabe, zu den Themen Freundschaft, Deutschland/Frankreich, Haan/Eu kreativ zu sein.

Heute werden Miriam Albuga und ihre Kollegen in der Innenstadt - Schwerpunkt Neuer Markt, Dieker Straße, Kaiserstraße und Friedrichstraße - Plakate und Wimpelketten verteilen, auf dass Geschäfte und Häuser zum Partnerschaftsjubiläum herausgeputzt werden können.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan/Eu: Haan freut sich aufs Partnerschaftsjubiläum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.