| 00.00 Uhr

Haan
Haan gibt's bald zum Ausmalen

Haan: Haan gibt's bald zum Ausmalen
Die Grafik-Desginerin Maren Forsthoff gestaltet zu Haan ein Malbuch für Erwachsene. Ihr Bild zeigt das historische Rathaus. FOTO: Matzerath Ralph
Haan. Die Design-Studentin Maren Forsthoff entwirft ein Malbuch für Erwachsene mit Motiven aus ihrer Heimatstadt. Von Isabel Klaas

Die Welt von Maren Forsthoff (24) ist schräg, gemütlich und schwarz-weiß. Farbe geben müssen ihr andere. Die Studentin des Kommunikationsdesigns aus Haan hat eines der ersten deutschen Ausmalbücher für Erwachsene geschaffen. Stolz zeigt sie ihre Bachelor-Arbeit vor, für die es natürlich eine gute Note gab: Düsseldorf zum Ausmalen. Und weil die Erwachsenen so begeistert waren, die Tonhalle, den Kaufhof an der Kö und die Waldorfschule in Gerresheim selbst kolorieren zu können, folgt jetzt eine zweite Arbeit, die spätestens im September in den Verkauf geht: Marens Heimatstadt Haan zum Ausmalen.

Tatsächlich holen sich immer mehr Erwachsene ein Stück unbeschwerte Kindheit zurück, indem sie zur Entspannung ein Malbuch zur Hand nehmen. "Früher hatte man die Manderlas, heute nennt man das Zentangle oder Zencolor", sagt Gabriele Kneer von der Haaner Bücherstube (Angle heißt übersetzt übrigens Blickwinkel). "Die Nachfrage ist besonders seit dem Frühjahr auffallend groß", sagt Kneer. Meist seien es junge Frauen oder aber Männer über 40, die wieder zum Buntstift greifen.

Maren Forsthoffs Anliegen ist es, mit ihren detailgetreuen kleinteiligen Motiven für eine Entschleunigung in der Erwachsenenwelt zu sorgen, aber auch den Einstieg in die Kreativität zu öffnen. "Ich denke, mit so etwas Vorgefertigtem ist das einfacher", sagt sie.

Bei der Vorarbeit geht sie mit dem Fotoapparat auf Motivsuche. Dabei schwebt ihr nicht die chaotische, stressige Großstadt vor, sie bevorzugt "liebenswerte, gemütliche Orte, in der Regel mit einer Sitzgelegenheit, wo sich der Ausmaler vielleicht erst einmal die natürlichen Farben in Ruhe anschaut." Ein bisschen soll man auch über die Orte im Malbuch erfahren. Deshalb gibt es einen kleinen Appendix mit Erklärungen zu den Abbildungen. Für ihre Heimatstadt Haan, in der übrigens Marens Vater, Peter Forsthoff, als freischaffender Grafik-Designer und Illustrator arbeitet, bieten sich eine Menge Vorlagen an: das Haaner Rathaus, die Mahnert Mühle, Gruiten Dorf - aber auch Veranstaltungen wie die berühmte Haaner Kirmes oder Unternehmen wie die Haaner Felsenquelle. Gut 20 Motive hat Forsthoff ausgesucht, die darauf warten, durchs Einfärben ihren eigenen Charakter zu bekommen. Die 75 Düsseldorf-Exemplare, die die Studentin über ihre eigene Website vertreibt, sind in zwei Monaten nahezu weg. So viel Spaß macht es offenbar, dem Unterbacher See oder der Oberkassler Brücke den eigenen Farbstempel aufzudrücken. Für das Ausmalbuch aus Haan investiert Maren Forsthoff ihre Semesterferien. Und das gerne. "Ich habe diese Malbücher für mich entdeckt", sagt sie.

Im Gegensatz zu der berühmtesten Verfasserin von "Zentangles", Johanna Basford aus England, wählt Maren Forsthoff keine Fantasie-Motive wie florale Muster oder komplexe Unterwasserwelten, sondern real existierende Orte, die jeder wiedererkennen und besuchen kann. Allerdings erlaubt sie sich mitunter einen ungewöhnlichen Blickwinkel auf ihre Motive. Wichtig für dieses Genre ist ein linearer, klar begrenzender Strich, der geschlossene Fläche schafft, sagt sie. Schatten und Schraffuren gibt es nicht. Die kann der Ausmaler selbst einfügen. Das Ergebnis ist mitunter erstaunlich und sehr fantasievoll.

Zentangle oder Zencolor ist eine in den USA entwickelte Methode, bei der man durch wiederholte Muster ein kleines Kunstwerk schafft. Es soll Konzentration und Kreativität verbessern, entspannen und das Vertrauen in das eigene Können stärken.

Ausmalbücher von Maren Forsthoff gibt's über www.marenforsthoffdesign.jimdo.com.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Haan gibt's bald zum Ausmalen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.