| 15.16 Uhr

Haan
Sporthalle Adlerstraße wird Notquartier

Haan: Sporthalle Adlerstraße wird Notquartier
In dieser Halle werden nun Notunterkünfte aufgebaut. FOTO: Olaf Staschik
Haan. Die Stadt Haan muss auf Wunsch der Bezirksregierung Düsseldorf ab Montagabend rund 150 Flüchtlinge aufnehmen, bestätigt Erste Beigeordnete Dagmar Formella. Sie werden in der Sporthalle Adlerstraße untergebracht.

Der Aufbau der Notunterkunft hat bereits begonnen. Die Schüler des Gymnasiums Haan müssen auf andere Sporthallen ausweichen oder nach kreativen Alternativen suchen.

Massiv betroffen sind die Sportvereine HTV, Unitas Haan und TSV Gruiten. 

 

Liebe Leserinnen und Leser,
Ihre Meinung zu RP Online ist uns wichtig. Anders als sonst bei uns üblich gibt es allerdings an dieser Stelle keine Möglichkeit, Kommentare zu hinterlassen. Zu unserer Berichterstattung über die Flüchtlingskrise haben wir zuletzt derart viele beleidigende und zum Teil aggressive Einsendungen bekommen, dass eine konstruktive Diskussion kaum noch möglich ist. Wir haben die Kommentar-Funktion bei diesen Themen daher vorübergehend abgeschaltet. Selbstverständlich können Sie uns trotzdem Ihre Meinung sagen – per Facebook oder per E-Mail.

(cis)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.