| 00.00 Uhr

Haan
Haan steigt in die Pedale

Haan: Haan steigt in die Pedale
Zu einer Sternfahrt wie hier am alter Markt wollen die Radler des Kreises Mettmann am Samstag, 19. Mai, aufbrechen. FOTO: M. Hinüber
Haan. Die Aktion Stadtradeln läuft vom 19. Mai bis zum 8. Juni. Bei der Premiere radelten 123 Teilnehmer 37.596 Kilometer. Von Alexandra Rüttgen

Reinhard Groß, Vorstandsmitglied des ADFC in Haan, ist die Vorfreude bereits anzumerken. "Die Aktion Stadtradeln ist in diesem Jahr noch größer gefasst als bisher", berichtet er. Erstmals werden alle Städte des Kreises Mettmann zur gleichen Zeit an der Aktion teilnehmen. Und für Samstag, 19. Mai, ist eine Sternfahrt in der Region geplant, die die Kreisstadt Mettmann zum Ziel hat. Reinhard Groß freut sich, dass das Radfahren damit auch in Haan aufgewertet wird: "Das können wir nur unterstützen."

Vom 19. Mai bis 8. Juni heißt es nun also wieder kräftig in die Pedale zu treten. Die Gartenstadt Haan ist in diesem Jahr zum zweiten Mal beim bundesweiten Wettbewerb "Stadtradeln" dabei. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich, jeder kann sich kostenfrei registrieren unter www.stadtradeln.de/haan.

2017 gingen für Haan erstmals zwölf Teams an den Start. 123 Radler schafften in drei Wochen insgesamt 37.956 Kilometer und sparten so 5390 Kilogramm Kohlendioxid (CO2) ein. Diesen Wert will Haan in diesem Jahr toppen. Gemeinsam mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) Haan sind Veranstaltungen geplant. Stadtradler sollten sich dabei neben dem Samstag, 19. Mai, auch den Samstag, 23. Juni, vormerken.

Was ist Stadtradeln?

Das "Stadtradeln" ist eine bundesweite Klimaschutz-Kampagne und das größte kommunale Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas, dem über 1700 Mitglieder in 26 Ländern Europas angehören. Seit 2008 treten deutschlandweit Kommunalpolitiker und Bürger bei der Kampagne "Stadtradeln" des Klima-Bündnisses für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Es ist als Wettbewerb konzipiert, um für das Thema Radfahren zu begeistern. Der Spaß steht dabei im Vordergrund. Gesucht werden Deutschlands fahrradaktivste Kommunalparlamente und Kommunen sowie die fleißigsten Teams und Radler einer Stadt. Die Aktion läuft jährlich vom 1. Mai bis 30. September. Die Städte entscheiden selbst, in welchen Zeitraum sie ihre 21 Tage legen. Die Städte im Kreis Mettmann haben sich diesmal erstmals gemeinsam auf den Zeitraum 19. Mai bis 8. Juni geeinigt.

Wer kann teilnehmen?

Jeder, der in Haan wohnt, arbeitet, einem Verein angehört oder eine Schule besucht, kann mitmachen. Schulklassen, Vereine, Unternehmen, Organisationen, Familien oder Freundeskreise können ein eigenes Team bilden. Voraussetzung ist nur, dass das Team aus mindestens zwei Personen besteht. Solofahrer können sich einem offenen Team anschließen, wenn sie mögen. Alle sind eingeladen, möglichst viele Fahrradkilometer beruflich sowie privat für den Klimaschutz und für die Gartenstadt zu sammeln. Auch E-Bikes und Pedelecs zählen dazu. Die Spinning-Maschine im Fitnesscenter allerdings nicht.

Wie kann man sich anmelden?

Ab sofort kann sich jeder unter www.stadtradeln.de/haan registrieren. Interessierte können sich einem bereits bestehenden Team anschließen oder ein eigenes Team gründen. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenfrei.

Wie werden die gefahrenen Kilometer erfasst?

Jeder Kilometer, der innerhalb der 21 Tage erradelt wird, wird gezählt. Wo die Radkilometer zurückgelegt werden, ist nicht relevant. Die geradelten Kilometer sollten spätestens bis eine Woche nach Ende der "Stadtradeln"-Aktion in den Online-Radelkalender unter "www.stadtradeln.de/haan" eingegeben werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Haan steigt in die Pedale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.