| 00.00 Uhr

Haan
Haaner City hat zwei neue Bänke

Haan. Die Bürgerstiftung für Haan und Gruiten hat in Abstimmung mit dem Seniorenbeirat für den Alten Markt eine neue Sitzbank gespendet. In Anwesenheit von Bürgermeisterin Bettina Warnecke wurde die robuste Sitzgelegenheit aus Pampala Holz mit rostfreien Stahl-Füßen in Betrieb genommen. "Zur Kirmes kann die Bank problemlos abgebaut werden", sagt Karlo Sattler vom Seniorenbeirat. Auch für eine zweite Bank aus demselben Material auf dem oberen Teil des Neuen Marktes hat der Seniorenbeirat gesorgt.

Diese Bank wurde vom Bauhof zur Verfügung gestellt. Beim Seniorenbeirat wurde diese Bank kurzfristig "Hippel-Bank" genannt, weil der ehemalige Betriebshofleiter Claus Hippel seinerzeit noch die Zusage für die Aufstellung gemacht hatte. Nun stehen diese formschönen Bänke in der Haaner Innenstadt und sollen für "viele gute Gespräche" sorgen, sagte die Bürgermeisterin. Diese Aktion sei beispielhaft für ein Miteinander von Bürgern für Bürger.

Beiratsmitglied Ursula Bürger: "Hoffentlich werden die Bänke nicht wieder beschmiert"..Die Mittel der Bürgerstiftung seien begrenzt, sagte Dieter Schauf vom Stiftungsvorstand. Er versprach, die Bank auf dem Neuen Markt noch mit einem Bürgerstiftungs-Schild zu versehen. Insgesamt sieben Bänke in Haan und eine in Gruiten hat der Seniorenbeirat aufstellen lassen. Weitere sollen folgen und dafür sind Spender willkommen, sagte Schauf.

Die beiden Bänke kosten 1500 Euro. Für den höheren Preis gebe es eine bessere Qualität mit längerer Lebensdauer. Schon jetzt lädt der Seniorenbeirat für den 26. Juni in den Rathaussaal ein. Ab 14 Uhr werden der Haaner Polizeichef Bernd Preuss sowie ein "Verbraucher Scout" über Diebstahl- und Betrugsschutz sprechen

(gund)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Haaner City hat zwei neue Bänke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.