| 00.00 Uhr

Haan
Haaner Drucker taufen den Nachwuchs ihrer Zunft

Haan: Haaner Drucker taufen den Nachwuchs ihrer Zunft
Gautschmeister Frank Fischer (r.) taucht mit Hilfe der Packer im historischen Kostüm Sabrina Hoppe (Mitte) ins kalte Wasser. FOTO: Ralph Matzerath
Haan. Vier Packer in historischen Kostümen halten Sabrina Hoppe über die Blechbadewanne. Die Männer lassen die Mediengestalterin zappeln, bis sich alle Kollegen mit Kameras in gute Positionen gebracht haben. Dann tauchen sie die 23-Jährige ins kalte Wasser. Von Tanja Karrasch

Die Belegschaft vom Druckhaus Fischer in Haan jubelt. Hoppe ist nass aber glücklich. "Ich hatte eigentlich gehofft, dass sie mich nicht ganz ins Wasser tauchen", sagt sie. Im Juli hat Hoppe die Prüfung zur Mediengestalterin Digital und Print bestanden, mit der Gautschzeremonie wird sie in die Drucker-Zunft aufgenommen.

Ein Brauch mit Tradition, zu dem auch das Auf-den-Schwamm-Setzen gehört: "Das stammt aus der Gutenberg-Zeit", erklärt Produktionsleiter Dirk Auweiler. "Damals gab es nur den Buchdruck mit Holzlettern. Der Schwamm symbolisiert den Tampon, mit dem diese Lettern eingefärbt wurden." Gautschen hieß damals das Ablegen des frisch geschöpften Papierbogens vom Sieb auf eine Filzunterlage.

Traditionelle Gautschzeremonie in Haan

Geschäftsführer Frank Fischer erinnert sich auch an sein eigenes Gautschfest vor 41 Jahren, seitdem habe sich die Branche stark gewandelt. Für die Ausbildung zum Mediengestalter erhält das Familienunternehmen, das vor zwei Jahren den Sitz von Solingen nach Haan verlegt hat, viele Bewerbungen. "Ein Riesenproblem haben wir mit der Ausbildung zum Drucker, da gibt es so gut wie gar keine Bewerber", sagt Fischer. Dabei werde in diesem Beruf heute viel mit digitaler Technik gearbeitet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Haaner Drucker taufen den Nachwuchs ihrer Zunft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.