| 00.00 Uhr

Haan
Handel hofft auf Weihnachtsgeschäft

Haan: Handel hofft auf Weihnachtsgeschäft
Christiane Theisen (l.) berät in der Boutique "Anna Lena" Kundin Gabriele Neuhoff (r.). FOTO: Olaf Staschik
Haan. Am dritten Advent öffneten die Geschäfte in der Innenstadt zum vorletzten Sonntagseinkauf in diesem Jahr. Das nutzten viele, um Geschenke zu besorgen. Von Gundel Seibel

Unterwegs waren viele an diesem Wochenende, um sich auf dem Haaner Wintertreff zu treffen. Zum einen lockte zu Beginn des Sonntagprogramms auf der RP-Bühne der Swing Express zum Frühschoppen. Allerdings mussten die Männer um Dr. Arthur Koch (mit roter Mütze) die Haaner Besucher mit ihren Swing-Rhythmen erst anlocken. Und zum anderen lud der Haaner Einzelhandel zum verkaufsoffenen Sonntag. Von Mittelstraße, Neuer Markt bis Kaiserstraße boten die Geschäftsleute Attraktives, Ideenreiches und auch Sonderangebote. Auch auf der Kaiserstraße hatten die Einzelhandelsgeschäfte geöffnet.

"Wir wünschen uns den Umsatz vom verkaufsoffenen Adventssonntag im Jahr 2014. Vielleicht ist der ja in diesem Jahr noch zu toppen", sagte Erika-Lieselotte Pölkemann vom Wäschegeschäft Pyjama. Seit Frühjahr 2011 ist das Spezialgeschäft an dieser Adresse auf der Kaiserstraße geöffnet. Mitarbeiterin Heike Hussels hat die schönsten textilen Geschenkideen schon einladend dekoriert. Und noch etwas sagen die Mieder-Fachfrauen übereinstimmend: "Das Miteinander der benachbarten Geschäfte (Schuhe, Blumen, Taschen) ist vorbildlich". Nun fehle nur noch ein Geschäft im ehemaligen Teppichhandel, meinte Erika-Lieselotte Pölkemann. Zwei weitere positive Faktoren für ihre zufriedenstellende Geschäftsentwicklung nannte sie: "Wir haben treue Kunden und wir haben außerdem verständnisvolle Vermieter." Auch das Geschenkartikel-Geschäft "Anna Lena" gegenüber auf der anderen Seite der Kaiserstraße ist zufrieden mit dem ersten Jahr seines Bestehens.

Die Geschäftsleute Mara und Stefan Zillgens waren anfangs skeptisch. Würde sich ein Spezialgeschäft mit hochwertigen Geschenkartikeln lohnen? Aber die positive Entwicklung hat sie überzeugt. In Südafrika, Kalifornien, Österreich und England und im Rest der Welt kaufen sie ein. Der Designerschmuck Chilango wird von Mara Zillgens kreiert. Und Mitarbeiterin Christiane Theisen kümmert sich individuell um Kundenwünsche. Ehemänner werden bei Geschenkewünschen beraten, sagt Mara Zillgens und fügt hinzu:. "Die meisten kaufen, was ich gerade trage." Das richtige Geschäft am richtigen Platz habe in Haan eine Chance, sind sich die befragten Geschäftsleute an der Kaiserstraße einig. Beim Wintertreff am Neuen Markt waren die Stände von Närrischer Zelle bis HTV am Nachmittag gut besucht. Seit vielen Jahren schon ist Carolin Braun für die Närrische Zelle auf dem Wintertreff dabei. In diesem Jahr verkaufte sie Flammkuchen.

Auch die Ehrenamtler vom Weltladen waren mit kleinem aber feinem Produktangebot vor dem dm-Markt vertreten. Vor allem die handgeschnitzten Krippen stießen auf großes Interesse. Moderator und Kleinkünstler Ben Sharisani sorgte für vielseitige Unterhaltung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Handel hofft auf Weihnachtsgeschäft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.