| 00.00 Uhr

Haan
Junge Kicker profitieren von Vereinskasse

Haan: Junge Kicker profitieren von Vereinskasse
Seit 14 Jahren lernen fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche bei der Fußballschule Mittelpunkt in Wülfrath Tricks und Kniffe fürs Kicken. FOTO: Achim Blazy
Haan. Nach gut 20 Jahren will sich der Förderverein Fußball Haan und Gruiten auflösen. Vom Vereinsvermögen sollen 120 Kinder die Ferien-Fußballschule besuchen können. Von Ralf Geraedts

Seit drei Jahren trägt sich der Vorstand des 1996 von Dieter Schauf gegründete Fördervereins Fußball Haan und Gruiten mit Auflösungsgedanken. Eigentlich wollten die Mitglieder das restliche Vereinsvermögen in einen Unterstand für die Tribüne am sanierten Gruitener Sportplatz investieren. 80 bis 100 Zuschauer hätten unter der Metallkonstruktion mit Trapezblechdach Wetterschutz gehabt. Mit der Stadt brachte ein Abstimmungsgespräch im März zwar technische Klarheit. "Aber irgendwie sind wir mit dem TSV Gruiten nicht überein gekommen", fasste Torsten Fritz zusammen.

Hans Richartz, Torsten Fritz, Ferenc Schmidt und Dieter Schauf (von links) zeigen das Werbeplakat für die letzte Aktion des Fördervereins Fußball. FOTO: Staschik

Und dann war es Mariele Schauf, die ihren Mann Dieter auf die Fußballschule brachte. Im Weltladen, wo sie sich ehrenamtlich engagiert, war begeistert über die Fußballschule berichtet worden. Nach und nach entwickelte sich die Idee. Ferenc Schmidt, Inhaber der Fußballschule stellte sein Programm vor. "Das hat uns überzeugt", sagt Hans Richartz vom Förderverein.

"Wir wollen fußballbegeisterte Haaner Kinder zwischen 5 und 14 Jahren fördern", erklärte Dieter Schauf gestern bei einem Pressegespräch. Auch Flüchtlingskinder sollen an einem der Wochenkurse teilnehmen können. Wer sozial bedürftig ist, dem will der Förderverein ein Paar Fußballschuhe bezahlen. Trikot (mit Namensaufdruck), Hose und Stutzen sind bei der Fußballschule obligatorisch im Teilnehmerentgelt enthalten.

Vier Kurse stehen in der Fußballschule zur Auswahl: vom 17. bis 21. Juli, vom 24. bis 28. Juli, vom 14. bis 18. August in den Sommerferien und vom 23. bis 27. Oktober in den Herbstferien. Die Kinder werden zwischen 7.30 und 18 Uhr betreut. Zwischen 10 und 12 und von 14 bis 16 Uhr gibt es Fußball-Trainingseinheiten. In den übrigen Zeiten ist Animation im Angebot und können Spielmöglichkeiten genutzt werden. Die Jungkicker erhalten Mittagessen. Die Haaner Felsenquelle sorgt für Getränke. Speziell geschulte Sportstudenten kümmern sich um die Nachwuchsfußballer. Jede Woche besucht ein anderer Fußballprofi die renommierte Fußballkurse, gibt Tipps, Autogramme und steht für Fotos zur Verfügung. "Mittelpunkt" wurde 2003 von Ferenc ("Ferry") Schmidt gegründet, bis 1996 Profispieler in der Bundesliga (1.FC Köln, MSV Duisburg) und 2. Bundesliga (MSV Duisburg, BV 08 Lüttringhausen).

Der Förderverein Fußball unterstützte die Fußballabteilung des TSV Gruiten zeitweise mit 20.000 bis 30.000 Euro pro Jahr. Er gab auch die Initialzündung zur letztlich von der Stadt Haan finanzierten Sanierung der Gruitener Sportanlage. Rund 29.000 Euro warten auf dem Vereinskonto darauf, vereinszweck-entsprechend ausgegeben zu werden. Neben den 120 Kursplätzen in der Fußballschule und dem Kauf einiger Fußballschuhe will der Verein bei der nächsten Fußballmeisterschaft der Haaner Grundschulen Prämien für die besten ausloben: 1000 Euro soll die Siegschule erhalten, 500 Euro die Zweit- und 250 Euro die Drittplatzierte. Davon sollen die Fußball-AGs profitieren.

Bei der Anmeldung - per E-Mail über "d.schauf@t-online.de" - müssen angegeben werden: Nachname, Vorname, Geburtsdatum, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort, eine Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Schule. Auch die Kleidergröße des angemeldeten Kindes ist wichtig, um das richtige Trikot (für Feldspieler oder auch Torwart) bestellen zu können.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Junge Kicker profitieren von Vereinskasse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.