| 00.00 Uhr

Haan
Kinder beschäftigen sich mit den "Perlen des Glaubens"

Haan. 56 Haaner Vorschulkinder der drei evangelischen Kindergärten Am Park, an der Kurze Straße und am Nachbarsberg erleben gerade eine Kinderbibelwoche. Pfarrer Hans-Peter Gitzler hatte dieses Projekt vor 17 Jahren zusammen mit Angelika König von der KiTa am Park und anderen I aus der Taufe gehoben. 2016 sind auch Pfarrerin Sara Schäfer, Heidi Hundt von der KiTa Nachbarsberg und Nicole Dengel von der KiTa Kurze Straße sowie Kantor Martin Honsberg dabei. Diesmal lautet das Motto "Wachsen und Vertrauen mit den Perlen des Glaubens".

Tatsächlich haben alle Kinder das bunte Perlenarmband "Perlen des Glaubens" von der evangelischen Kirchengemeinde geschenkt bekommen. Da geht es zum Beispiel um die Perlen der Liebe, der Gelassenheit, die Gottesperle oder die Perle der Nacht. Gestern ging es um die Perle der Stille. Das Üben der Stille schien ihnen gar nicht so schwer zu fallen. Mandalas wurden gemalt, in Stille ging man vom CVJM-Haus in Gruppen zur evangelischen Kirche an der Kaiserstraße. Dort durfte sich jedes Kind im Kirchenraum einen Platz nach Belieben aussuchen.

Fast alle Kinder gingen nach oben auf die Empore. Später unten im Kirchenraum wurden Geräusche geraten. Mit Assistenz von Pfarrerin Sara Schäfer wurde gepustet, geklopft oder geschnipst. Zurück im CVJM-Gebäude wurde unter anderem Stille Post gespielt. "Es ist erstaunlich, wie offen die Kinder für Spiritualität und Glauben sind", sagt Erzieherin Hannelore Lemke von der KiTa Nachbarsberg, die von Anfang an dabei ist. Für Vater Peter Löhe hingegen ist es die Premiere als einer von sechs Gruppen-Begleitern.

Obwohl er seinerzeit aus der katholischen Kirche ausgetreten sei, bezeichnet er sich "fast als Überläufer". Durch die Kinder lerne man wieder das Nachdenken über Gott und den Glauben. Auch Eva (5) wurde nach ihrer Erfahrung mit der Stille befragt. "Gut", antwortet sie - und schwieg.

(gung)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Kinder beschäftigen sich mit den "Perlen des Glaubens"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.