| 00.00 Uhr

Haan
Kinder setzen Ausrufezeichen gegen Ausbeutung

Haan. Gemeinsam haben rund 250 Kinder der Grundschule Bollenberg und des Familienzentrums Zwergenland gestern Morgen auf dem Schulhof an der Robert-Koch-Straße ein "Ausrufezeichen gegen Ausbeutung" gesetzt. Anlass war der Welttag gegen Kinderarbeit. Mit dem Ausrufezeichen unterstützten die Kinder die bundesweite Aktion der Kindernothilfe. Aktuell müssen nach Schätzungen der internationalen Arbeitsorganisation weltweit 168 Millionen Jungen und Mädchen arbeiten. Rund die Hälfte von ihnen schuftet unter gefährlichen und ausbeuterischen Bedingungen, zum Beispiel in Steinbrüchen, Bergwerken oder auf Tabakplantagen.
(dts)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Kinder setzen Ausrufezeichen gegen Ausbeutung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.