| 00.00 Uhr

Haan
Kirchengemeinde sucht Chor- und Gospelsänger

Haan. Zwei Workshops sollen Laiensängern das Notenlesen und den Gospelgesang näher bringen. Von Ilka Platzek

Die evangelische Kirche macht Angebote, die sich ausdrücklich auch "an Nicht-Sänger und Dusch-Sänger" richten. Niemand, der gerne singt, solle länger "Angst vor Noten" haben, sagt Kantor Martin Honsberg. "Singen nach Noten" heißt der Workshop, in dem interessierte Menschen an drei Tagen viel lernen können: Notennamen, Intervalle singen, Rhythmus erkennen, Vom-Blatt-Singen und sogar Partiturlesen. "Wir werden dazu Methoden nutzen, die eigentlich für Kindersingchöre gedacht sind", sagt der Kantor. Rhythmen werden in den Handteller geklopft, lange halbe Noten durch Streichbewegungen auf dem Unterarm untermalt.

Das Ziel der Übung: "Die Leute lernen neue Lieder schneller, erkennen den Rhythmus und die Notennamen", glaubt Honsberg. Und Pfarrerin Gabriele Gummel ist sich sicher: "Nach dem Workshop sagt niemand mehr, ich traue mich nicht, im Chor zu singen und selbst Chorsänger gewinnen noch mehr Selbstsicherheit."

Fünf Euro kostet die Teilnahme an dem dreitägigen Kursus vom 26. bis 28. Februar im Gemeindehaus Flemingstraße. 40 Plätze gibt es, 25 sind noch frei. Anmeldungen nimmt der Kantor unter honsberg@ev-kirche-haan.de entgegen.

Als "Highlight des Jahres" kündigt Pfarrerin Gummel den Gospel-Workshop mit Chris Lass an: Der norddeutsche Gospel-Workshopleiter bringe Anfängern und Fortgeschrittenen an drei Tagen neue Lieder und das dazugehörige Handwerkszeug bei. Der Workshop endet mit einem ökumenischen Gospelgottesdienst in der katholischen Kirche.

Kantor Martin Honsberg, der selbst an einem ähnlichen Workshop teilgenommen hat, schwärmt von der "netten Atmosphäre" und der langen Nachwirkung: "Man hat die Lieder noch 14 Tage im Kopf. Das sind Ohrwürmer." Der Workshop geht von Freitag, 11., bis Sonntag, 13. März. Geprobt wird beim CVJM in Haan, Alleestraße 10. Interessierte können zur Einstimmung bereits am 15. und 29. Februar um 19.45 Uhr an der Probe des Haaner Gospelchors "Taktvolk" teilnehmen (im Blauen Saal des Friedensheims, Deller Straße 31). Anmeldungen zum Workshop sind möglich per E-Mail unter der Adresse "angelika.roedder@t-online.de". Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person 38 Euro. Weitere Infos gibt es auch online unter www1.ekir.de/taktvolk/index.htm.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Kirchengemeinde sucht Chor- und Gospelsänger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.