| 00.00 Uhr

Haan
Kirchenmusik für zwei Marimbas und zwei Klaviere

Haan. Ein ungewöhnliches Stück stellt Simeon ten Holts "Canto Ostinato" dar, was so viel wie unendlicher Gesang bedeutet. Neben den vielen Freiheiten hat der Komponist, dessen fünfter Todestag am 25. November ist, aber auch viele Vorgaben gemacht. Am 12. November wird dieses Stück ab 19 Uhr in einer einstündigen Fassung in der Evangelischen Kirche Haan zu hören sein. Dabei wirken zwei Marimbas (Charlotte Hahn, Sebastian Gokus) und zwei Klaviere (Konstanze Pfeiffer, Martin Honsberg) mit.

Wer mehr über das Stück erfahren möchte, ist ab 18.30 zu einer Einführung eingeladen. Das Konzert wird am 18. November in Schwelm wiederholt. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird am Ausgang erbeten.

(arue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Kirchenmusik für zwei Marimbas und zwei Klaviere


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.