| 00.00 Uhr

Haan
Kita muss in Container umziehen

Haan. Die Evangelische Kindertagesstätte "Kurze Straße" kann den Betrieb in ihren zurzeit genutzten Räumen voraussichtlich nur noch bis zum Ende des Kindergartenjahres am 31. Juli aufrecht erhalten. Das teilt die Kirchengemeinde jetzt dem Jugendhilfeausschuss mit, der am Donnerstag tagt. Grund sind Feuchtigkeitsschäden im Keller, die eine mikrobielle Belastung der Raumluft hervorrufen. Lüfter halten nun die Raumluft sauber. Eine Übergangslösung, die die Gemeinde mit Jugendamt, Landschaftsverband und Kreisgesundheitsamt abgestimmt hat.

Doch der Landschaftsverband hat bereits angekündigt, dass es über Ende Juli hinaus "ohne eine konkrete Perspektive keinen Weiterbetrieb im derzeitigen Zustand" geben werde. Eine Sanierung des 70 Jahre alten Gebäudes werde mehrere Monate dauern und sei bei laufendem Betrieb der Kita nicht möglich. Andere Räume aber sind so kurzfristig nicht zu beschaffen. Daher überlegt die Gemeinde, so genannte Mobile Mietgebäude zu nutzen - Container also, die auf dem Grundstück an der Kurze Straße problemlos aufgestellt werden können.

(arue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Kita muss in Container umziehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.