| 00.00 Uhr

Haan
Kulturring Haan setzt im April auf Opernbesuche

Haan: Kulturring Haan setzt im April auf Opernbesuche
Ainhoa Arteta als Tosca an der Deutschen Oper am Rhein FOTO: Oper
Haan. Der Kulturring Haan bietet wieder interessante Touren zu Vorstellungen im Umland an.

Am Samstag, 2. April, fährt er ins Aalto Theater nach Essen. Dort wird die Oper "Faust" von Charles Gounod aufgeführt. Abfahrt ist um 17.45 Uhr; die Vorstellung beginnt um 19 Uhr. Hierzulande wurde Charles Gounods Oper von 1859 über die berühmteste deutsche Figur der kulturellen Mythologie meist unter dem Titel "Margarethe" gespielt. Der Titel "Faust" blieb ausschließlich Goethes bedeutendster Tragödie vorbehalten. Die Oper entwickelte sich weltweit zum wahren Publikumsliebling des 19. Jahrhunderts: Die New Yorker Metropolitan Opera wurde 1883 mit ihr in Betrieb genommen, und mit rund 3000 Vorstellungen ist "Faust" bis heute das meistgespielte Werk der Pariser Oper.

Am Mittwoch, 6. April, stattet der Kulturring dem Düsseldorfer Opernhaus einen Besuch ab. Giacomo Puccinis Tosca steht auf dem Spielplan. "Quäle die Heldin!" Dieses Motto des französischen Schriftstellers Victorien Sardou, dessen Drama "La Tosca" Giacomo Puccini (1858-1924) vertonte, gilt auch für die gleichnamige Oper. Die nur für ihre Kunst lebende Sängerin Floria Tosca wird in die Ränkespiele des lüsternen Barons Scarpia verwickelt. Abfahrt ist um 18.15 Uhr; die Vorstellung beginnt um 19.30 Uhr.

Im Kulturhaus in Leverkusen wird am Freitag, 8. April, "Gefährliche Liebschaften" aufgeführt : Die Marquise de Merteuil, Angehörige der höchsten Pariser Gesellschaftskreise, knüpft Beziehungen um der Zerstörung willen. Das Schauspiel ist wohl das berühmteste erotische Intrigenspiel der Literaturgeschichte nach dem satirischen Briefroman von Choderlos de Laclos. Abfahrt ist um 18.15 Uhr; die Vorstellung beginnt um 19.30 Uhr.

Am Sonntag, 10. April, geht es nach Düsseldorf in die Tonhalle: "Mutter's Virtuosi" mit Anne-Sophie Mutter steht dort auf dem Konzertplan. Gespielt werden Werke von Bach, Previn und Vivaldi. Abfahrt ist um 18.45 Uhr; das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Kabarett vom Feinsten gibt es am Donnerstag, 14. April, im Theater- und Konzerthaus in Solingen. Dort tritt Thomas Freitag mit "Nur das Beste" auf. Freitag feiert sein 40. Bühnenjubiläum mit einer Auswahl seiner Lieblingsstücke und den Highlights aus seinem neues Kabarett-Solo. Abfahrt ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr.

Am Samstag, 23. April besteht die Möglichkeit, "Der Goldene Hahn" im Düsseldorfer Opernhaus zu erleben: Der Komponist Nikolai Rimski-Korsakow (1844-1908) hat mit seiner letzten Oper eine witzige Politsatire geschrieben, die auf das revolutionär aufgeladene Russland von 1905 Bezug nimmt. Abfahrt ist um 18.15 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr.

Am Sonntag, 24. April, gastiert Dominique Horwitz mit der musikalischen Lesung von Michael Endes "Momo" im Kulturhaus in Leverkusen. Begleitet wird er von einem Trio um den Klarinettisten David Orlowsky. Abfahrt ist um 16.45 Uhr, Beginn um 18 Uhr.

Am Donnerstag, 28. April, um 19.30 Uhr steht ein weiterer Ausflug nach Leverkusen an: "WDR Big Band meets Steps Ahead" verspricht ein Jazzkonzert für Fans zu werden: Steps Ahead war eine der bekannteesten Fusion-Bands der 80er Jahre, die nur noch gelegentlich zusammenspielen. Abfahrt ist um 18.15 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr.

Am Freitag, 29. April wird das Radio-Symphonie Orchester Wien in der Düsseldorfer Tonhalle erwartet. Dirigent ist Cornelius Meister, Solist an der Orgel Cameron Carpenter. Gespielt wird Dvorak und Rachmaninow. Abfahrt ist um 18.45 Uhr, Beginn um 20 Uhr.

Infos zu Tickets und Abfahrtsort unter Telefon 02129 930510 und per E-Mail: kulturring-haan@gmx.de.

(ilpl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Kulturring Haan setzt im April auf Opernbesuche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.