| 00.00 Uhr

Haan
Kunst-Verein unterstützt Verschönerung der Nottreppe

Haan. Der Verein "Kunst in der Stadt Haan" begrüßt die Idee, die Nottreppe am Rathaus zum Blickfang zu machen. "Wir finden, eine ausgezeichnete Idee", schreibt Vorsitzender Peter Püschel in einer Pressemitteilung. "Werbetechnisch ist es ein guter Platz. Die Treppe kann durch eine Plakatierung nur schöner werden." Daher unterstütze der Vorstand des Vereins diesen kreativen Vorschlag.

Mehr noch: Der Verein würde sich gerne mit einer Tafel an der Aktion beteiligen, die Motive von Teilnehmern des Haaner Kunstherbstes zeigt. "Denkbar wäre auch, dass Künstler mit wetterfesten Farben Einzeltafeln bemalen", regt Püschel an und äußert den Wunsch, dass sich "kunstsinnige Sponsoren aus der Wirtschaft für ein solches Projekt" finden. "Machen wir einfach die Treppe zum Kunst- und Informationsobjekt", appelliert Püschel, schließlich könne sie auch anderen Vereinen zur Selbstdarstellung dienen. "Damit rückt das Rathaus stärker in die Wahrnehmung der Bürger." Auch das Motiv findet Gefallen beim Kunstverein.

Die stählerne Nottreppe ist am Rathausanbau Mittelstraße aus Brandschutzgründen installiert. Haans Wirtschaftsförderer Elmar Jünemann stellte Anfang dieser Woche seine Idee vor, die aus stählernen Gerüstelementen konstruierte Treppenanlage zu verschönern. Aktuell hängt dort eine große Plakatwand, die der Illustrator Volker Sträter mit dem kunterbunten Bild eines Hahns gestaltete. Bürger, Vereine und andere sind nun aufgerufen, weitere Motive zu entwickeln. Weitere Informationen erteilt Elmar Jünemann unter der Telefonnummer 02129 911-241.

(arue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Kunst-Verein unterstützt Verschönerung der Nottreppe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.