| 00.00 Uhr

Haan
Kunstverein lädt zu Atelierbesuchen ein

Haan: Kunstverein lädt zu Atelierbesuchen ein
Hans-Joachim Uthke zeigt eines seiner Werke. Er hat schon vielfach in Haan, Hilden und Umgebung ausgestellt. FOTO: Matzerath
Haan. Die Mitglieder von "Kunst in der Stadt Haan" haben viel vor: Als nächstes besuchen sie Hans-Joachim Uthke.

Der Verein "Kunst in der Stadt Haan" traf sich jetzt zu seinem zweiten Stammtisch im laufenden Jahr in der Gaststätte "Becherhus". Der Vorsitzende Peter Püschel und seine Stellvertreterin, Nienke Lohhoff, hielten einen kurzen Rückblick auf das erfolgreiche Brunnenfest. Trotz des kalten Wetters war der Zuspruch des Publikums groß. Das Bühnenprogramm, der Brunnenlauf, der gute Mix der Stände, die Autoschau und das Unterhaltungsangebot für die Kinder fanden positiven Anklang.

Diskutiert wurden Punkte, die man im nächsten Jahr verbessern will. Der Vorsitzende bedankte sich bei allen Mitgliedern, die sich aktiv am Brunnenfest beteiligt haben. Der Dank gelte auch den Firmen und Organisationen, ohne die das Brunnenfest nicht durchzuführen sei. Peter Püschel machte deutlich, dass man sich bei den Vereinsaktivitäten jetzt wieder stärker auf die Kunst konzentrieren werde und kündigte an, dass noch im Mai bei dem renommierten Künstler Hans-Joachim Uthke ein Atelierbesuch in Haan stattfinden werde. Die Einladung gelte auch für Gäste, die nicht Mitglied des Vereins sind.

In diesem Zusammenhang erwähnte Vereinsvorsitzender Püschel außerdem den im März gelaufenen Atelierbesuch bei Heike Lambertz, bei dem die Haaner Künstlerin viele eindrucksvolle Arbeiten den Besuchern gezeigt hat.

Doch es sind noch weitere Mitglieder des Vereins aktiv. Gerda Schmidt berichtet, dass sie im Hildener QQTec bei einer international bestückten Ausstellung ab Sonntag, 30. Mai, mit einer Fotoarbeit vertreten ist.

Auch die Glaskünstlerin Uta Majmudar findet für ihre Werke ein Forum jenseits der Haaner Stadtgrenzen: Sie ist im Glasmuseum Coburg präsent und beteiligt sich am Kunsthandwerkermarkt in Düsseldorf am 8. und 9. Juli.

Der Verein konnte mit der Hausleitung des Carpe Diem eine Gemeinschaftsausstellung von Mitgliedern vereinbaren. Die Vernissage findet am Donnerstag, 8. Juni, um 17 Uhr im Restaurantbereich statt. Die Ausstellung läuft bis zum 31. August und ist immer tagsüber zu sehen, der Eintritt ist frei. Nienke Lohhoff, die stellvertretende Vorsitzende des Vereins, berichtete über die ersten Vorbereitungen für den beliebten Haaner Kunstherbst, bei dem viele Künstler in Schaufenstern in Haan und Gruiten für zwei Wochen ihre Arbeiten zeigen. Eröffnungstermin: Samstag, 30. September. Deshalb müsse man dieses Jahr frühzeitig mit der Künstlerakquise beginnen.

Die Teilnahmegebühr für Nichtmitglieder wurde erhöht und beträgt 30 Euro. Über dieses Projekt will der Verein noch gesondert informieren.

Der Skulpturenbeauftragte des Vereins "Kunst in der Stadt Haan", Dieter Suhr, schilderte den reparaturbedürftigen Zustand der Skulptur Laterna Magica II im Parc d´Eu und dem Wasserfall am Hallenschwimmbad, bei dem Glasperlenfäden ergänzt werden müssen. Er suche immer noch Handwerksfirmen, die die Arbeiten ausführen können. Es kommen auf jeden Fall spürbare Kosten auf den Verein zu. Man hoffe auf Sponsoren.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Kunstverein lädt zu Atelierbesuchen ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.