| 00.00 Uhr

Haan
Ladendieb attackiert Detektiv mit Küchenmesser

Haan. Zwei Männern gelang es, den Täter zu überwältigen. Von Alexandra Rüttgen

Die Filialleiterin des Rewe-Supermarktes an der Dieker Straße in Haan ist schockiert. "Es ist das erste Mal, dass wir hier mit so was konfrontiert werden. Wir müssen gucken, dass wir das im Auge behalten." Wie die Polizei berichtet, hat ein Ladendieb am Mittwochabend gegen 20.50 Uhr den 44-jährigen Detektiv des Supermarktes mit einem Messer attackiert. Der Detektiv hatte zuvor den 41-Jährigen dabei beobachtet, wie er sich in der Spirituosenabteilung eine Flasche Schnaps in die Innentasche seiner Jacke steckte. Als der Mann das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen wollte, sprach der Detektiv ihn an und führte ihn in sein Büro.

Dort ergriff der 41-Jährige ein herumliegendes Küchenmesser und ging auf den Detektiv los. Zu diesem Zeitpunkt hielt sich auch ein weiterer Mitarbeiter des Supermarktes im Büro auf. Er half dem Detektiv, den Ladendieb zu überwältigen und ihm das Messer abzunehmen.

Die herbeigerufene Polizei nahm ihn fest. "Der Mann ist bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten", berichtet die Sprecherin der Polizei, Claudia Partha. Unter anderem auch wegen Widerstands gegen Polizeibeamte. Der Mann wurde festgenommen und gestern dem Haftrichter vorgeführt. Wie Thomas Bonrath, Sprecher der Rewe-Gruppe, berichtet, blieb der Vorfall "folgenlos". Dem Detektiv sowie dem 26-jährigen Mitarbeiter gehe es gut "und sie sind im Dienst".

Der Rewe-Supermarkt an der Dieker Straße hat Montag bis Samstag bis 22 Uhr geöffnet. Die Rewe-Handelskette war die erste, die ihre Geschäfte auch am späten Abend noch geöffnet hielt. Nach Angaben der Filialleiterin des Haaner Supermarktes gibt es für die Abendstunden besondere Sicherheitsvorkehrungen. So muss beispielsweise bis Geschäftsschluss eine Mindestzahl von Beschäftigten anwesend sein.

Jährlich kommt es laut Studie des Kölner Handelsforschungsinstituts bundesweit zu 26 Millionen Ladendiebstahldelikten. Den Schaden schätzte das Institut für 2014 auf 2,1 Milliarden Euro. Während die Zahl einfacher Ladendiebstähle stagniert, nahmen schwere Fälle zu.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Ladendieb attackiert Detektiv mit Küchenmesser


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.