| 00.00 Uhr

Haan
Neue Gärten, neue Ideen für die Gartenlust

Haan. In die heiße Phase der GartenLust-Vorbereitungen am Pfingstsonntag 4. Juni, sind die Damen des Vereinsvorstands Haaner GartenLust getreten. Die Listen der Aussteller der Großveranstaltung am Karl-August-Jung Platz sind gefüllt. 70 Teilnehmer haben sich angemeldet, die meisten waren schon da - einige sind neu. Mit 21 Teilnehmern ist die Riege der Rosen- und Staudenzüchter am größten. 18 Stände zeigen Kunst und Design, 10 Gärtner haben eine Auswahl ihrer Kräuter-, Gemüse- und Kübelpflanzen und 8 Aussteller haben sich auf Gehölze spezialisiert. 8 informative Stände beraten die Besucher und 7 Caterer sorgen für das leibliche Wohl. Wie auch im Vorjahr gibt es 2017 wieder einen Stofftaschen-Baum. Jeder Pflanzenkäufer darf sich bedienen und seine Käufe sicher nach Hause tragen. Die Idee des Vorjahres hat sich bewährt, denn die GartenLust-Verantwortlichen wollen sich am internationalen Umweltschutz-Programm beteiligen und ein Leben ohne Plastiktüten propagieren. In diesem Jahr wurden die Stofftaschen von einer Gruppe von Schülern der Don Bosco Schule farblich verschönert. Diese Aktion passte in die Ideenwelt der diesjährigen Projektwoche, in der es um eine vielfältige und bunte Welt ging. Mit Gabeln, Spülbürsten und auch mit ihren eigenen Händen haben die Kinder wahre Kunstwerke auf die Stofftaschen gezaubert. Isabelle, Celine, Cathi und Carla aus der Bobo Bären-Klasse 2b waren mit Feuereifer bei der Sache. Wichtig war den GartenLust-Organisatoren, dass der Kontakt zur Haaner Jugend durch diese Aktion gefördert wird. Im kommenden Jahr soll eine andere Grundschule mit ins Boot genommen werden. Von Gundel Seibel

Besonders dankbar sind die Hobby-Gärtner, dass in diesem Jahr vier neue Gartenbesitzer für die Öffnung ihrer Gärten gewonnen werden konnten. "Es müssen keine besonders sorgfältig geharkten Gärten gezeigt werden", sagt Vereinsvorsitzende Eugenie Govaarts. "Wir freuen uns besonders über Garten-Individualisten." So dürfen die Besucher zum ersten Mal einen Schattengarten besuchen, einen speziell auf Vögel ausgerichteten Garten, einen Palmengarten sowie einen innenstadtnahen Garten mit Koi-Teich und Bonsais. Die Gärten öffnen Pfingstsonntag zwischen 13 und 17 Uhr. Aber auch 7 Vorgärten in Haan und Gruiten sind gelistet. Eugenie Govaarts hat einfach bei den Hausbesitzern geklingelt, wenn ihr ein Vorgarten gut gefiel, und hat gebeten, die Adresse im Flyer aufnehmen zu dürfen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Neue Gärten, neue Ideen für die Gartenlust


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.