| 00.00 Uhr

Haan-Gruiten
Neuer Innenanstrich für die Dorfkirche

Haan-Gruiten: Neuer Innenanstrich für die Dorfkirche
Vom Dachboden aus erneuert Elektriker Andreas Boris die Leuchtmittel im Kirchenraum. FOTO: Staschik, Olaf (ola)
Haan-Gruiten. Die 1721 erbaute evangelische Kirche in Gruiten wird derzeit von innen "aufgefrischt". Für die beteiligten Handwerker ein Auftrag der besonderen Art. Von Daniele Funke

Schwindelfrei ist Elektroinstallateur Andreas Boris allemal. Ein Vorteil, der ihm bei seinem aktuellen Auftrag, in der evangelischen Kirche Gruiten für "die Erleuchtung" zu sorgen, zu Gute kommt. Auf einem deckenhohen Gerüst werden die zahlreichen Lampen, die unter der Decke hängen, gesäubert und mit neuen Leuchtmitteln versehen.

"Bislang hatten wir Energiesparbirnen, nun haben wir uns für LED entschieden", sagt Pfarrer Hanno Nell. Andreas Boris nickt zustimmend. "Das ist auf jeden Fall stromsparender und warmweiße LED-Birnen erzeugen auch ein angenehmeres, wärmeres Licht."

Zuvor haben Anstreicher bereits die hohen Kirchenwände geweißt, die im Laufe der Jahre zunehmend vergraut waren. "Vor einem Jahr haben wir Risse im Mauerwerk entdeckt. Sie wurden von Fachleuten über das Jahr immer wieder begutachtet, ob sie sich verändern. Aber letztlich kam Entwarnung: es sind nur kleine, ungefährliche Risse, die ausgebessert wurden. So brauchte dann nur noch gestrichen zu werden."

An die große Glocke hatte Pastor Hanno Nell die Renovierung "seiner" Kirche nicht gehängt. Trotzdem weiß nahezu die komplette evangelisch-reformierte e Gemeinde davon. Schließlich müssen insgesamt drei Sonntagsgottesdienste ins Gemeindehaus verlegt werden. "Das ist für mich durchaus mal eine willkommene Abwechslung", findet Hanno Nell. Besonders freut ihn, dass viele Menschen aus der Dorfgemeinschaft sich spendefreudig zeigen, in dem sie zum Beispiel die finanzielle Patenschaft für eine der rund 20 Sitzbänke übernommen haben. "Eine Bank abzuschleifen und danach neu zu lackieren kostet 220 Euro. Viele Gemeindeglieder haben mitgemacht, aber ich will darauf hinweisen, dass noch einige Bänke sozusagen adoptiert werden können", erzählt Hanno Nell lachend.

Insgesamt kostet die Innenverschönerung der Kirche 15 500 Euro. 9100 Euro werden aus Renovierungsrücklagen der Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde finanziert. Regionale Firmen führen die Arbeiten aus.

Bis Samstag, 2. Mai, sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Dann findet der erste Gottestdienst in der verschönerten Kirche an der Pastor-Vömel-Straße im historischen Dorf statt, pünktlich zu dem Gottesdienst mit Konfirmanden-Abendmahl.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan-Gruiten: Neuer Innenanstrich für die Dorfkirche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.