| 00.00 Uhr

Haan-Gruiten
Neues Heft eröffnet Blick auf Gruiten-Dorf

Haan-Gruiten: Neues Heft eröffnet Blick auf Gruiten-Dorf
Wolfgang Stötzner (l.) und Hans Treis zeigen die neue Broschüre, die am Wochenende beim Dorffest offiziell vorgestellt wird. FOTO: Olaf Staschik
Haan-Gruiten. Nach fast drei Jahrzehnten hat der Bürger- und Verkehrsverein ein neues Heft für den Rundgang durch das Historische Dorf Gruiten aufgelegt. Von Gundel Seibel

Die neue Broschüre "Rundgang durch das historische Dorf Gruiten" wird am kommenden Wochenende zum Gruitener Dorffest erstmals zu kaufen sein. Zum Preis von fünf Euro bietet der Gruitener Bürger- und Verkehrsverein (BVV) die modernisierte Fortsetzung der Broschüre "Historischer Lehrpfad Gruiten" an.

Stolz ist der BVV, dass die komplett überarbeitete 2500 Exemplare umfassende Neuauflage jetzt endlich fertig ist. Reich bebildert in Schwarz-Weiß (20)und in Farbe (60) greift die Rundweg-Empfehlung durch das historische Dorf Gruiten die aus der Vorgänger-Broschüre bewährte Wanderroute wieder auf. Aber auch viele interessante und auch lebensnahe Geschichten wurden von kompetenten und geschichtserfahrenen Gruitener Autoren beigesteuert. Das Kleinod Gruiten-Dorf, das schon seit 1989 als Denkmalbereich unter Schutz gestellt ist, wird mit dieser Broschüre erneut gewürdigt. Schließlich sind die Baudenkmäler bis zu 800 Jahre alt. Der anderthalbstündige Spazierweg führt vorbei an Kirchen, Schmieden, Bauernhöfen, Kapellen und einer historischen Ringmauer.

Fast 10 000 Exemplare der grünen, von Ernst Breidbach erstellten "Lehrpfad"-Broschüre sind im Laufe der Jahre verkauft worden. Ungezählte Besucher haben sich nicht zuletzt durch die Erklärungen zu den einzelnen Gebäuden orientieren können. Für die Neuauflage sind alle Fakten geprüft und neue Entwicklungen in den Texten berücksichtigt worden. Die Schilder an den Gebäuden wurden zum Teil überarbeitet. Und ein Baustein für das neue Projekt sind die neuen Schautafeln, die der BVV zusammen mit Turek-Design am Bahnhof und im Dorf aufgestellt hat. Die Großschilder haben die alten gelben Tafeln abgelöst.

Die früher im Lehrpfad-Führer enthaltenen Gebäude in den Außengebieten sind nun nicht mehr Teil der gehefteten Broschüre. Vielmehr sind die Fakten über Gut Birschels, das alte und neue Gut Zur Mühlen, Scheifenhaus, Voisholz, Weilenhaus, Hasenhaus und Zu Bröckers jetzt auf einem Faltblatt zusammengefasst, das der Broschüre beiliegt. Damit gibt es in einem Heft zwei Wandervorschläge.

Kurzweilig und fachkundig die Beschreibungen. Zusätzlich verteilt der Bürger- und Verkehrsverein jetzt auch einen neuen Flyer mit wissenwerten Informationen über das Vereinsleben. Viel mehr bietet der BVV seinen Mitgliedern und Freunden. Regelmäßig werden kostenlose Dorfführungen durchgeführt. Aber auch Tages-, Bus- und Wanderausflüge sowie Betriebsbesichtigungen werden organisiert. In diesem Jahr waren die Gruitener eine Woche im Frankenland.

Im Dorf engagieren sich die Heimatfreunde für Themen wie den Ausbau der OGS; das Dauerthema Öffentliche Toilette oder den barrierefreien Bahnhof. In naher Zukunft will sich der Verein näher mit dem Osterholz-Gebiet befassen, denn dort gibt es noch viel unaufgeklärte Geschichte. Noch leben in Gruiten keine Flüchtlinge. "Aber dem Thema wollen wir uns schon jetzt widmen. Wir möchten mit erfahrenen Haaner Ehrenamtlichen und mit den zuständigen Organisationen in Verbindung treten. Es ist uns wichtig, eine gute Willkommenskultur zu entwickeln", sagt Vereinsvorsitzender Wolfgang Stötzner.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan-Gruiten: Neues Heft eröffnet Blick auf Gruiten-Dorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.