| 00.00 Uhr

Haan
Neun Helfer sammeln säckeweise Müll

Haan. Beim letzten Dreckweg-Abendspaziergang für 2016 nahmen neun Helfer den Müll am unteren Neuer Markt, Schillerpark und Windhövel ins Visier. Was eigentlich die "gute Stube" der Stadt sein sollte, entpuppte sich als Müllhalde mit intensiven wilden Kippen. Selbst Fernseher und große Schläuche wurden aus dem städtischen Grün geborgen. Und obwohl einige noch nicht gefüllte Mülltonnen noch "mitversorgt" wurden, war nach nur einer Stunde so viel Unrat zusammen, dass dieses Mal eine Entsorgung mit Privatwagen nicht mehr möglich war, sondern der Bauhof angeschrieben wurde.

Auch diesmal hörten die Aktiven manchen Kommentar von Spaziergängern. Die Wählergemeinschaft Lebenswertes Haan (WLH) sei froh, dass es in Haan nicht nur Menschen gibt, die reden und mit dem Finger auf andere zeigen, sondern auch andere, erklärte Fraktionsvorsitzende Meike Lukat. Wie Hanns Misiak, und Freundin Britta Blömkes, die per Schrubber bemooste Straßenschilder wieder lesbar machten.

Der Dreck-weg-Einsatz helfe aber nicht gegen Hundetoiletten in Baumscheiben oder Vandalismus hinte der alten Wache, stellte Meike Lukat klar. Da r sei das Ordnungsamt der Stadt Haan gefordert.

(-dts)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Neun Helfer sammeln säckeweise Müll


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.