| 09.42 Uhr

Einsatz wegen Ruhestörung
Partygäste schlagen in Haan Polizisten

Haan. Die Polizei hat am Samstagabend eine Weihnachtsparty in Haan aufgelöst. Die Situation eskalierte: Die betrunkenen Partygäste schlugen um sich, zwei Polizisten wurden verletzt. Einige Gäste kamen aus der Drogenszene vor Ort. 

Sechs Streifenwagen waren nach Angaben der Polizei nötig, um die Situation unter Kontrolle zu bringen. Trotz dieses Aufgebots wurden bei dem Einsatz am Samstagabend zwei Polizisten durch Schläge so sehr verletzt, dass sie in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Der Wohnungsbesitzer wurde von den Beamten zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen.

Am frühen Abend gegen 18.20 Uhr war die Polizei wegen einer Ruhestörung zu einer Wohnung an der Bruchermühlenstraße in Haan gerufen worden. Dort feierten mehrere Personen eine Party mit lauter Musik. Die Polizei mahnte zur Ruhe, die Partygäste, zum Teil bekannt aus der Drogenszene, drehten die Musik leiser, bald darauf aber wieder lauter. 

Die Polizei schickte zwei weitere Streifenwagen zu der Wohnung, um für Ruhe zu sorgen. Die Situation eskalierte: Die Gäste leisteten laut Polizei Widerstand. Als sie begannen, um sich zu schlagen, schickte die Polizei drei weitere Streifenwagen, um die Situation zu beruhigen. 

Die Partygäste erwartet nun ein Strafverfahren wegen Widerstands und Beleidigung und eine Anzeige wegen Ruhestörung.

(sef)