| 00.00 Uhr

Haan
Premiere: Kunstverein plant Künstlergespräche

Haan. Der Verein "Kunst in der Stadt Haan" ist den meisten Haanern bekannt als der Organisator des jährlichen Brunnenfestes und des Kunstherbstes, der die Haaner Innenstadt für zwei Wochen zur Kunstmeile macht. Jetzt möchte der Verein ein neue Veranstaltungsformat erproben, nämlich das Künstlergespräch. Das teilt Peter Püschel mit. Diese Premiere beginnt am Mittwoch, 24. August, um 19 Uhr, in der Katholischen Kirche St. Chrysanthus und Daria, Königstraße 8.

Anlass dazu ist die Ausstellung des ortsansässigen Stahlkünstlers und Stahlschmiedes Michael Schrader in der Katholischen Kirche in Haan. Die Objekte des Künstlers befinden sich im Inneren der Kirche, im Außenbereich ist darüber hinaus eine große Skulptur mit dem Titel "P3" platziert, die eine lineare Verbindung zum Kreuz auf der Kirchenkuppel hat. Neben der Kirchentür wird außerdem ein Objekt des Künstlers mit dem Titel "Begegnung" präsentiert.

Der Vorsitzende des Vereins, Peter Püschel, wird das Gespräch moderieren. Dabei geht es darum, dass Michael Schrader seine Arbeiten und Arbeitsweise erläutert. "Im hoffentlich lebhaften Dialog mit den Kunstinteressierten soll sich der Künstler auch zu seinen Gedanken äußern, die seinen Arbeiten zugrunde liegen", so Püschel.

Schrader hat Ende vergangenen Jahres im Auftrag des Vereines die "Kladderwiewer" repariert und dies zu einer publikumswirksamen Performance gemacht. Der Vorstand mit Nienke Lohhoff, Heiko Tieves, Peter Püschel versprechen sich ein spannendes Künstlergespräch und hoffen auf rege Beteiligung.

(arue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Premiere: Kunstverein plant Künstlergespräche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.