| 00.00 Uhr

Haan
Saxophon-Quartett spielt im Haaner "Dieker Carré"

Haan. Einen Plan B hat es bei Katharina Stashik nie gegeben: Das Saxophon war und ist für die stellvertretende Leiterin der Musikschule Haan immer das Instrument erster Wahl. Am kommenden Freitag, 6. Oktober, hat die 35-Jährige ab 19.30 Uhr nun ein Heimspiel mit ihrem Lieblingsinstrument.

Gemeinsam mit dem renommierten Deutschen Saxophon Ensemble tritt Stashik im Rahmen der Konzertreihe "Live im Carré - The Professional Line" im Forum Dieker Carré, Dieker Straße 69, auf. Das Ensemble mit Katharina Stashik (Baritonsaxophon), Junko Straumer (Sopransaxophon), Monika Leufgen (Altsaxophon) und Greta Schaller (Tenorsaxophon) zählt seit Jahren zu den besten Klangkörpern seiner Art, der Virtuosität, technische Perfektion und satten Klang bietet. Abseits des Mainstreams, weit weg von gängiger Jazz-Musik. Auf dem gut eineinhalbstündigen Programm stehen Werke von Debussy, Grieg und Piazzola, aber auch Sätze aus der "West Side Story" .

An der Haaner Musikschule unterrichtet Stashik seit 2006. Hinzu kommen das Ensemble "Kunterbunt" für Kinder im Grundschulalter, das Saxophon-Quartett mit erwachsenen Schülern der Musikschule sowie die Leitung der Moki-Orchster (Mittelhaaner Orchester Kinder). Ein strammes Programm für die in Köln lebende Musikerin. "Die Mischung aus kammermusikalischen Auftritten und Unterricht ist genau das, was ich immer machen wollte", sagt die Saxophonistin.

Der Eintritt kostet 10 Euro (7 Euro ermäßigt). Karten gibt es im Rathaus, Kaiserstraße 85, in der Stadtbücherei, Neuer Markt 17, in der Musikschule, oder unter www.haan.de/ticketreservierung.

(höv)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Saxophon-Quartett spielt im Haaner "Dieker Carré"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.